Prozessauftakt gerät zur Farce

Angeklagte sabbeln ununterbrochen

Die Tankstelle an der Borsteler Landstraße in Achim wurde am Abend des 3. März überfallen.
+
Die Tankstelle an der Borsteler Landstraße in Achim wurde am Abend des 3. März überfallen.

Achim/Verden – Mit einer selten erlebten Dreistigkeit ignorierten am Donnerstag zwei 35 und 46 Jahre alte Angeklagte am Landgericht Verden jegliche Anweisungen, sich nicht miteinander zu unterhalten. Als dann noch die Schöffenbesetzung gerügt wurde, war Schluss. Die Sitzung wurde vor Verlesen der Anklageschrift unterbrochen und das Duo zurück in den Knast gefahren.

Nicht nur Lümmel, sondern aus Sicht der Staatsanwaltschaft Verbrecher. Am 3. März sollen sie eine Tankstelle an der Borsteler Landstraße in Achim überfallen haben.

Wie das Landgericht vorab mitteilte, lautet der Anklagevorwurf auf schweren Raub. 1200 Euro soll das Duo bei dem Überfall erbeutet haben. Laut damaliger Polizeimeldung war eine Kassiererin „mit einem Messer zur Herausgabe des Geldes“ aufgefordert worden.

Knapp drei Wochen nach der Tat verkündete die Polizei die Festnahme eines 35-Jährigen aus Bremen und am 12. April 2021 die Festnahme eines damals 45 Jahre alten Mannes ohne festen Wohnsitz. Beide sollen mehrfach vorbestraft sein. Am Rande des Prozessauftaktes fand Erwähnung, dass bei einem Angeklagten die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung zu prüfen ist.

Aus Platzgründen verhandelte die 4. Große Strafkammer im Saal 215 des Verdener Amtsgerichts. Dort schmiss zunächst einer der Verteidiger einen Bildschirm aus dem Inventar des Gerichts versehentlich zu Boden. In der Sitzung bat er um Informationen, warum ein Schöffe für einen anderen eingesprungen war. Die kurze Info, dass der Mann wegen der Hochzeit seines Kindes an Folgeterminen verhindert sei, genügte dem Juristen nicht.

Während all das thematisiert wurde, sprachen die Angeklagten immer wieder miteinander. Erst ignorierten sie die wiederholten Anweisungen der Wachtmeister, dies zu unterlassen. Zu Beginn einer Pause intervenierte eine beisitzende Richterin, jedoch genauso erfolglos. Nach der Pause ging das Gequatsche weiter. Der Vorsitzende Richter Markus Tittel versuchte es freundlich, aber genauso erfolglos: „Wir sind nicht im Kindergarten, und ich bin nicht der Aufseher. Können Sie bitte nicht miteinander quatschen.“

Dann erhob der Staatsanwalt die Stimme: „Das ist eine Frage des Respekts. Während sie das erklären, unterhalten die sich weiter. Das kann doch nicht sein. Das sind die Absprachen, die nicht stattfinden sollen“, so der Jurist und spielte auf die Tätertrennung an. Der Verteidiger kritisierte, dass der Staatsanwalt „reinbrüllt“: „Das gehört sich nicht.“ Konter des Staatsanwaltes: „Was sich nicht gehört, sehen wir hier.“

Wie kleine Jungs in der Schule, wurden die Plaudertaschen dann auseinandergesetzt. Jeder neben seinen Verteidiger, was vorher aus Platzgründen nicht erfolgt war. Nun trennte die Angeklagten eine Glasscheibe. Kein Hindernis für die Männer. Der hinten sitzende Angeklagte schob eine auf die Rückseite der Tagesordnung geschriebene Nachricht unter der Scheibe durch. Dem Vernehmen nach auf russisch, was sie nicht übersetzen wollten. „Selber lesen“, brummelte einer der Angeklagten.

Eine Rüge des Verteidigers an der Schöffenbesetzung beendete das Theater nach knapp zwei Stunden. Die Fortsetzung folgt am 23. September.  wb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
Achim: Ditzfeld trifft in Stichwahl auf Fischer

Achim: Ditzfeld trifft in Stichwahl auf Fischer

Achim: Ditzfeld trifft in Stichwahl auf Fischer
Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Kommentare