Zukunftstag: Betriebe öffnen ihre Türen, Schüler schnuppern in Berufswelt rein

Von Amazonenprüfung über Eis machen bis Party planen

Achim - Was kommt nach der Schulzeit, wie geht es in der Berufswelt zu? Schülerinnen und Schüler aus den fünften bis siebten Klassen aller Schulformen lernten gestern beim „Zukunftstag“ unterschiedliche Jobs kennen.

Carlotta, Lena, Marvin und Raphael waren in der Redaktion des Achimer Kreisblatts zu Gast und trafen als Reporter Mädchen und Jungen, die in einer Buchhandlung, in einem Eiscafé, im Rathaus oder in einem Supermarkt in den Arbeitsalltag hinein schnupperten. Allein 49 Kinder tummelten sich bei der Stadt mit ihren verschiedenen Abteilungen und Betrieben, erfuhren die jungen Berichterstatter beim Besuch im Rathaus. „Bauhof, Hallenbad, Stadtbibliothek und natürlich hier in der Verwaltung – woüberall sind heute Gruppen“, informierte Gesa Kaemena. Die Mitarbeiterin des Fachdienstes für Kinder und Jugend plante mit elf Teenagern im Ratssaal eine Party für diese Altersgruppe. Vieles ist dabei zu organisieren: Von DJ, Musikauswahl über Essen und Trinken bis hin zu Tombola sowie Aufräum- und Sicherheitskräften pinten die Kinder Begriffe an die Stellwände.

Ein Stück weiter im Cawia beteiligten sich sieben Mädchen an einer Technikrallye. Bei dieser „Amazonenprüfung“ fertigten sie zum Beispiel Kerzenständer aus Holz und Kupferdraht an.

Christoph, Fabio, Kinga und Mika stellten unterdessen im Eiscafé Capri portionsweise Spaghetti-Eis her. „Sie haben auch Gäste bewirtet“, berichtete Mitinhaberin Anna Caso.

Im „Bücherwurm“ nebenan bekamen Cosje und Nora die Arbeit in einer Buchhandlung vermittelt. Nicht nur die einzelnen Sachgebiete wie Kinderbücher und Krimis durchliefen sie. „Ich weiß jetzt, das ISBN Internationale Standard-Buchnummer heißt und für das schnelle Finden eines Titels im Computer wichtig ist“, berichtete Nora.

Joshua hatte sich entschieden, den Zukunftstag im Rewe in der Marktpassage zu verbringen. Dort baute er unter anderem „Aktionsware“ vor der Ladentür auf. mm

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Cross-Lauf-Tag an der Grundschule Rotenburg

Cross-Lauf-Tag an der Grundschule Rotenburg

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare