Zeitplan, Kosten, Kritik

Amazon kommt: Das bedeutet die Ansiedlung für Achim

+
Das zukünftige Amazon-Areal aus der Luft beginnt oberhalb der Rapsfelder und endet an der am oberen Rand des Bildes verlaufenden A27.

Amazon wächst und wächst - auch in Deutschland. Neben zahlreichen Digital-Angeboten bildet der Versandhandel das Herzstück des US-Konzerns. In Zukunft sollen die Pakete auch aus dem Landkreis Verden versandt werden, in Achim ist ein neues Logistikzentrum des Online-Riesen geplant.

Rund um die Ansiedlung in Achim sind einige Fragen aufgekommen, die wir in diesem Artikel beantworten.

Was ist geplant?

In Achim-Ost soll das dann 13. deutsche Amazon-Logistikwerk gebaut werden. Der Neubau ist auf 16,8-Hektar-Gelände im „Uesener Feld“ geplant. Die Hallen sollen 42.000 Quadratmeter umfassen, 1000 Parkplätze werden nach aktueller Planung Platz für rund 2000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bieten. 100 Laster-Stellplätze sollen einen reibungslosen Ablauf garantieren.

Wie ist der Zeitplan?

Bislang gibt es weder einen Termin für den Baubeginn im „Uesener Feld“ noch einen für die Eröffnung des Standorts - im Gespräch ist Ende 2019/Anfang 2020. Vor der Inbetriebnahme des Logistikzentrums muss die Infrastruktur in Achim an den Logistiker angepasst werden - sprich, es fehlen ausreichend ausgebaute Straßen, die das Werk mit der Landesstraße 156 und der Autobahn 27 verbinden können.

Was muss geschehen, damit Amazon mit dem Bau beginnen kann?

Der Bebauungsplan „Verkehrsentwicklung Achim-Ost“ sieht im Kern neue und verbesserte Verbindungen von der A27 und der L156 zum potenziellen Amazon-Gelände vor. Damit soll dieser viel befahrene Verkehrsknoten an drei Kreuzungen entlastet werden. Die Umsetzung des Plans wurde Mitte Mai vom Rat der Stadt Achim beschlossen. Als Zeitpunkt für die Fertigstellung der nötigen Zufahrtsstraßen rechnet Achims Erster Stadtrat Bernd Kettenburg frühestens mit Herbst 2019.

Auf der markierten Fläche soll das Amazon-Werk entstehen.

Ist die Ansiedlung sicher?

Amazon will zwischen 100 und 150 Millionen Euro in Achim investieren und wartete zuletzt auf die Mitte Mai erfolgte positive Entscheidung des Stadtrats für die noch benötigte Anbindungen zur A27 und L156. Achim selbst kann eine Ansiedlung gar nicht verhindern, nur durch eine Ablehnung des Bebauungsplan „Verkehrsentwicklung Achim-Ost“ hätte die Stadt das Großprojekt ins Wanken bringen können. Das geht aus einem Brief des Achimer Bürgermeisters an die Landesregierung hervor.

Was muss Achim bezahlen, damit Amazon kommt?

Um die Zufahrtsstraßen, die als unabdingbare Voraussetzung für eine Ansiedlung gelten, zu bauen, muss Achim kein eigenes Geld in die Hand nehmen. Stattdessen bezahlen Amazon, das Land Niedersachsen und der Landkreis Verden die Kosten. Für die Stadt entsteht somit keine finanzielle Belastung.

Welche Einnahmen erwartet die Stadt?

Pro Jahr sollen rund 500.000 Euro an Gewerbesteuern in die Kasse der Stadt fließen. Relativ wenig Einnahmen werden aufgrund steigender Einkommenssteuern erwartet - viele der rund 2000 Mitarbeiter werden aller Wahrscheinlichkeit nach im Umland und Bremen wohnen. Dies liegt vor allem an der geringen Zahl an Arbeitslosen aus Achim, die für eine Anstellung bei Amazon in Frage kommen.

Als Vorbild für das Logistikzentrum in Achim gilt das Werk in Winsen (Luhe).

Wie sieht die Arbeit bei Amazon aus?

In bislang elf Logistikzentren arbeiteten 2017 laut Amazon-Angaben mehr als 12.000 Angestellte. Diese Zahl steigt derzeit stetig, zumal in Mönchengladbach ein weiteres Logistikwerk gebaut wird. Dabei steht Amazon seit Jahren in der Kritik, zahlreiche Streiks beschäftigen den Versandhändler in Deutschland seit Jahren - Verdi fordert beispielsweise, die Angestellten nicht wie bisher nach Logistik-Tarifen, sondern wie Mitarbeiter im Einzel- und Versandhandel bezahlt werden. Als Vorbild für den Standort Achim gilt das bereits eröffnete Amazon-Werk in Winsen (Luhe).

In Winsen (Luhe) sind große Teile des Amazon-Werkes automatisiert, dennoch arbeiten dort rund 2000 Menschen. Das soll auch in Achim so sein.

Welche Kritik an Amazon gibt es?

Die Arbeitsbedingungen verlangen den Beschäftigen laut Verdi einiges ab. „Das Arbeitsklima bei Amazon wird als sehr negativ empfunden“, berichtet Mechthild Middeke, Verdi-Sprecherin in Hessen, zuständig für den größten deutschen Amazon-Standort in Bad Hersfeld. Über technische Mittel, wie den Handscanner, würden die Produktivität der Beschäftigten überwacht und Inaktivität registriert.

Was sagen die Bürger Achims?

In einer Online-Umfrage haben sich rund 1400 Internet-User auf Achimer.net bei Facebook zum Thema Amazon geäußert, 1148 stimmten für und 221 gegen die Amazon-Ansiedlung. Neben neuen Arbeitsplätzen und hohen zu erwartenden Gewerbesteuereinnahmen begrüßen die Achimer es, dass im Zuge der Ansiedlung auch die Ueser Kreuzung, ein Nadelöhr der Stadt, ausgebaut werden soll. Negativ sehen die Bürger vor allem den zunehmenden Verkehr und das schlechte Image, das Amazon in Deutschland begleitet.

Wie reagieren Stadt und Amazon auf Kritik?

Wegen der zu erwartenden Zunahme des Verkehrs plant die Stadt Achim, die Ueser Kreuzung auszubauen. Die Umgestaltung ist noch nicht in trockenen Tüchern, die Pläne schreiben aber gut voran, heißt es. Amazon hat unlängst vorgeschlagen, Pendel-Busse für die Angestellten des Konzerns einzurichten.

Was sagen Achimer Unternehmer und Politiker?

Marko Thönsing, Vorsitzender der Unternehmergemeinschaft Achim (Uga) hat sich sich gegenüber unserer Zeitung zum Standpunkt der Unternehmer in Achim geäußert. Er sieht in der Ansiedlung „eine Riesenchance“ für Achim. In der CDU gibt es verschiedene Ansichten über Amazon, im Frühjahr 2018 regte sich zunehmend Kritik in der Kreistagsfraktion. Für die SPD auf Kreistagsebene war die Entscheidung der SPD-Stadträte entscheidend, die Abgeordneten drängten allerdings auf eine Klärung der Verkehrssituation rund um das Amazon-Werk.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Harry und Meghan barfuß am Strand

Harry und Meghan barfuß am Strand

Trump droht im Wahlkampf mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Trump droht im Wahlkampf mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A1: Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Unfall auf der A1: Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Schlägerei in Dauelsen: 17-Jähriger verletzt

Schlägerei in Dauelsen: 17-Jähriger verletzt

A1 nach stundenlanger Sperrung wieder frei

A1 nach stundenlanger Sperrung wieder frei

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Kommentare