Ausbau der Ueser Kreuzung fraglich

Busse zu und Steuer von Amazon

Achim - Das Amazon-Logistikzentrum in Achim-Ost kommt nur, wenn dort neue Straßenverbindungen zwischen dem Gewerbepark Uesener Feld sowie der A 27 und der Landesstraße 156 geschaffen werden. Nur über diesen Bebauungsplan entscheidet noch der Stadtrat, wie wir mehrfach berichtet haben.

Über den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet selbst gibt es nichts mehr zu entscheiden, denn der ist schon lange verabschiedet, und Amazon wird ihn in allen Punkten inklusive aller zulässigen Umweltbelastungen erfüllen müssen.

Die Verbesserung der Ueser Kreuzung ist dagegen nicht Voraussetzung einer Ansiedlung, wie auch Erster Stadtrat Bernd Kettenburg am Dienstagabend klarmachte. Diese Veränderung der Landesstraßen-Kreuzung müsste weitgehend oder komplett das Land bezahlen, und das ist noch alles andere als spruchreif.

Gewerbesteuersumme wird sechsstellig sein

Möglich wäre, dass viele der 2000 Amazon-Arbeitnehmer wie an anderen Standorten auch mit Bussen zur Arbeitsstätte gebracht werden. Die Stadt ist so laut Kettenburg in Gesprächen mit der Verkehrsgemeinschaft Niedersachsen/Bremen, um Busverbindungen zwischen den Bahnhöfen Achim und Baden sowie dem Gewerbepark Uesener Feld zu schaffen.

In der zerfahrenen und langatmigen Diskussion am Dienstagabend in der Cato-Aula war auch nach dem Steuerzahler Amazon gefragt worden. Die Amazon-Pressesprecherin versicherte, dass Amazon in Achim einen sechsstelligen Gewerbesteuerbetrag zahlen werde. Das ist also eine Summe über 100.000 und unter einer Million Euro. Insgesamt nimmt Achim derzeit von seinen Unternehmen etwa 20 Millionen Euro Gewerbesteuer im Jahr ein. 

mb

Rubriklistenbild: © dpa /Swen Pförtner

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

Streit unter Kollegen eskaliert: Holzpflock und Messer im Einsatz

„Radfahrer frei“ – Ansporn für rücksichtslose Autofahrer?

„Radfahrer frei“ – Ansporn für rücksichtslose Autofahrer?

„Beim ersten Mal war ich zwölf“

„Beim ersten Mal war ich zwölf“

Kommentare