Heiko Meyer berät regelmäßig Schuldner

Alter schützt vor Schulden nicht

+
Wer als Rentner in die Schuldenfalle gerät, muss im Zweifel über seine Ausgaben nachdenken. Ein Besuch bei der sozialen Schuldnerberatung kann sinnvoll sein.

Achim - Von Lisa Duncan. Die gute Nachricht: Ältere Menschen machen immer noch weniger Schulden als der Durchschnitt der Bevölkerung in Deutschland. Die schlechte: Menschen, die 60 Jahre und älter sind, geraten hierzulande zunehmend in die Schuldenfalle. Gemäß dem Schuldneratlas Deutschland stieg die Verschuldung der über 70-Jährigen in den vergangenen fünf Jahren um 58 Prozent. Soziale Schuldnerberatungen stellen ebenfalls einen Anstieg unter älteren Mandanten fest – so wie Heiko Meyer, der ehrenamtlich in Achim und Syke berät.

Von den 30 Beratungen, die Meyer pro Quartal im Landkreis Verden durchführt, kommen etwa 10 bis 15 Prozent der Mandanten aus der Altersgruppe der Über-60-Jährigen.

Wo die Verschuldung und damit der Beratungsbedarf anfängt, sei ganz individuell. „Einige können bei 20. 000 Euro Schulden nicht schlafen, andere werden bei 6000 Euro nervös“, so Meyer. Ab 2000 Euro „Miese“ auf dem Konto könne ein Insolvenzverfahren angestrebt werden. Wer am Rande des Existenzminimums lebt, den könne aber sogar schon die Rückzahlung von wenigen hundert Euro vor ernsthafte Probleme stellen.

Der ehrenamtliche Schuldnerberater Heiko Meyer gibt dreimal monatlich Sprechstunden in Achim.

Geringes Einkommen scheint der Knackpunkt zu sein: Als häufigsten Überschuldungsgrund bei älteren Menschen nennt Heiko Meyer den Wechsel vom Berufsleben in die Rente. Vielen bleibe dann nur die staatliche Grundsicherung, die vom Niveau her der Sozialhilfe entspricht. Im Unterschied zu „Hartz IV“ können sich Senioren aber nur einen Betrag von 30 bis 35 Euro hinzuverdienen. Was darüber hinausgeht, wird voll auf die Grundsicherung angerechnet. Die Folge: „Viele verdienen sich ein Zubrot mit Flaschensammeln oder auf Flohmärkten“, weiß Meyer. Oft können sie ihren Lebensstandard nicht mehr halten und verschulden sich. Dadurch, dass immer mehr Menschen zeitweise arbeitslos seien und über Jahre kaum Gehaltssteigerungen erlebten, werde der Wechsel vom Berufs- ins Rentenleben in den nächsten Jahren als Schuldenrisiko an Bedeutung gewinnen, glaubt Meyer.

Ein kontinuierlicher Anstieg ist bereits messbar. Gemäß Zahlen des Landesamtes für Statistik Niedersachsen sind im Landkreis Verden in den vergangenen fünf Jahren immer mehr Menschen auf Grundsicherung im Alter angewiesen. Waren es 2010 noch 545 Menschen im Alter von 65 Jahren und älter, waren es im Jahr 2015 schon 692 Menschen in dieser Altersgruppe. Aktuellere Zahlen liegen nicht vor.

„Schamgefühl scheint weniger geworden zu sein“

Heiko Meyer zufolge gibt es aber noch eine andere Erklärung für den Anstieg der Beratungen: „Das Schamgefühl scheint weniger geworden zu sein.“ Senioren, die ihr Schuldenproblem früher um jeden Preis versteckt hätten, suchten jetzt frühzeitiger Hilfe.

Weitere Verschuldungsgründe im Alter sind Krankheit oder Tod des Ehepartners. Typisches Beispiel: Zwei Eheleute zahlen ein Haus ab. Die Frau als Hauseigentümerin konnte sich bisher finanzielle auf den Mann verlassen, doch plötzlich wird er zum Pflegefall und das Ehepaar kann den Kredit nicht mehr bedienen. Das Konsumverhalten spielt hier als weiterer Verschuldungsgrund mit hinein. Dahinter muss nicht immer das Eigenheim stehen: Oft werden auch Kleinkredite „mitgeschleppt“ und können im Alter nicht mehr ausgelöst werden.

Helfend eingreifen kann ein Schuldnerberater, indem er etwa mit der Bank verhandelt oder schlimmstenfalls die Betroffenen im Insolvenzverfahren begleitet – natürlich kostenfrei und anonym.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare