Afa: Resonanz bleibt hinter den Erwartungen

Achims Vielfalt erliegt der Hitze

Mit Tochter und Vierbeinern zu Gast bei der Afa: Die Bremerin Ahlke Humann vertreibt Hunde- und Katzenfutter aus dem Allgäu und präsentierte den Messebesuchern das Sortiment. - Fotos: Ingo Schmidt

Achim - Von Ingo Schmidt. Obwohl die Besucherzahlen hinter den Prognosen geblieben sind, ziehen die Organisatoren der vierten Achimer Fachausstellung (Afa) am Wochenende im Gewerbegebiet Bierdener Mehren eine positive Bilanz. „Bei solch hohen Temperaturen hatten die Achimer einfach Besseres im Sinn, als über eine Fachmesse zu laufen“, sagte Marko Thönsing, Vorsitzender der Unternehmer Gemeinschaft Achim (Uga), die die Veranstaltung auf die Beine gestellt hatte.

Dennoch waren Organisatoren und Aussteller nicht unzufrieden: Man habe auch am ersten Messetag durchaus gute Gespräche geführt und Verkaufsabschlüsse verzeichnen können. „Mit der Umsetzung waren alle Teilnehmer sehr zufrieden“, resümiert Projektverantwortlicher Kevin Marks von der Firma Solight, „und die wenigen anwesenden Gäste am Samstag sollen sehr interessiert gewesen sein.“

Am Sonntag kamen deutlich mehr Besucher auf das Messegelände, sodass die Organisatoren von einer mittleren, vierstelligen Zahl ausgehen. Die dennoch gute Resonanz unterstreicht die These, die Marko Thönsing in seiner Eröffnungsrede aufstellte: Der Uga-Vorsitzende hatte darin die nachhaltig hohe Bedeutung des persönlichen Kontakts bei Handel, Gewerbe und Dienstleistung in den Vordergrund gehoben. „Digitalisierung muss uns keine Angst machen“, erklärte der Messe-Veranstalter, „die virtuelle Welt kann die reale nie ersetzen.“ Er rief dazu auf, die Entwicklungen geschickt zu nutzen und Zukunft aktiv zu gestalten.

Im Mittelpunkt der Messe standen die Themen Handwerk, Lifestyle, Gesundheit und Mobilität. Drumherum erlebten Besucher bei freiem Eintritt ein buntes Familienprogramm: Draußen lockten kleine Fahrgeschäfte, Tobe- und Kletterpark sowie Buden mit vielfältigen Leckereien wie Eis, Obstspieße, Crêpes oder Zuckerwatte. Die Freiwilligen Feuerwehren, das THW und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) präsentierten ihre Aktionsbereiche und warben um Neu- und Quereinsteiger. Auf der Schiffschaukel nebenan konnten Kinder im „Drachenschiff“ oder im „Flying Dutchman“ in den Himmel schaukeln. Polizeibeamte informierten über Einbruchsschutz und Trickbetrug. Ein Parcours verdeutlichte die Gefahren durch Smartphone-Ablenkung. „Eine simulierte Fahrstrecke demonstriert, welche Ereignisse ein Autofahrer im Stadtverkehr während einer Sekunde der Unaufmerksamkeit verpasst“, erklärte Heino Vajen vom Präventionsteam.

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren.
Achimer Fachaustellung lockt zahlreiche Besucher ins Gewerbegebiet Bierdener Mehren. © Ingo Schmidt

In den umliegenden Gebäuden präsentierten Dienstleister ein breites Angebotsspektrum, das rund um das Thema Lifestyle von Bekleidung und Accessoires, Versicherungen, Immobilien und Fotografie, über Fahrräder bis hin zu Büroausstattung und Telekommunikation reichte. Im Ausbildungsbereich zeigten sich Achimer Unternehmen als attraktive Arbeitgeber und werben um Mitarbeiter und Auszubildende.

Wer sich ausruhen wollte, fand im Festzelt eine ruhige Ecke, ebenso in der Kantine der Waldheim-Werkstätten, die einen Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen anbot. Dort lockte am Samstag auch Livemusik im Außenbereich: Das Trio „Coffee & Sunday“ aus Scheeßel spielte Interpretationen von Klassik bis Rock.

Frisch zubereitete, vegetarische Pfannengerichte zauberte Koch Michael Albrecht in der Osmers-Küchenwelt der Firma Wehrhahn. Im Festzelt gab es außerdem ein attraktives Begleitprogramm: Neben Tanzvorführungen des TSV Uesen und der „Winchester Line-Dancer“ aus Bruchhausen-Vilsen zeigten Laien-Models Sommermode bei der Modenschau von Iris Mode Traum. Kommentiert, moderiert und musikalisch begleitet wurde die Show von Sängerin Mayura Datta.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

97 Abiturienten am GaW entlassen

97 Abiturienten am GaW entlassen

Audi TT brennt in Thedinghausen komplett aus

Audi TT brennt in Thedinghausen komplett aus

Klaus-Störtebeker-Schule meistert ihre letzte Schulentlassung

Klaus-Störtebeker-Schule meistert ihre letzte Schulentlassung

Gute Stimmung bei der Abschlussfeier in Dörverden

Gute Stimmung bei der Abschlussfeier in Dörverden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.