Achimer CDU besucht genesene Stadtbäckerei

Durch Runterfahren wieder nach oben

+
Neben Brötchen und Broten floriert in der Stadtbäckerei auch die Kuchenproduktion.

Achim - Fast genau ein Jahr, nachdem der zur Siebrecht-Gruppe gehörende Achimer „Stadtbäckerei/Garde“-Betrieb aus der Insolvenz herausgekommen ist, überzeugte sich eine Delegation der Achimer CDU vor Ort davon, dass die Stadtbäckerei wirklich Tritt gefasst hat und optimistisch in die Zukunft blickt.

In einer Einführung im Schulungsraum der Firma berichtete Betriebsleiter Hermann-Josef Leiweke über Hygieneschulungen sowie die Ausbildung zu Fachverkäufern und Konditoren.

In der Bäckereibranche gibt es demnach mehr männliche als weibliche Angestellte. Bei den Konditoren ist das Verhältnis in etwa ausgeglichen.

Die Stadtbäckerei betreibt 48 Filialen, die alle mit einem eigenen Fuhrpark aus Achim versorgt werden. Die Rolandmühle ist der alleinige Mehllieferant,

480 Mitarbeiter sind für die Firma tätig, und dreimal wöchentlich wird die „Achimer Tafel“ mit tadelloser Retourware beliefert.

Beim ausgiebigen Rundgang durch die Produktionsstätte wurde den Besuchern vor Augen geführt, dass vieles vorher Überdimensionierte „zurückgefahren“ und zum Beispiel der Fuhrpark von neun auf fünf Wagen reduziert wurde. Neue Backöfen gibt es, die mit 30 Prozent des vorherigen Energieverbrauchs auskommen. Für die Brotproduktion werden nur noch drei statt sechs große Gasöfen benötigt.

Auch in die Soft- und Hardware wurde viel Geld investiert.

Abschließend erhielten die Besucher Gelegenheit, die Produktion von Kuchen und Brötchen direkt zu verfolgen. 2000 bis 3000 Brote und rund 14 000 Brötchen verschiedenster Art werden pro Stunde im Schichtbetrieb hergestellt. Zu Silvester werden 150 000 Berliner und Victoria produziert.

Die CDU-Besuchergruppe sprach dem Betriebsleiter und dem Besitzerehepaar Jarik ihre Hochachtung für das bisher Geleistete aus und hofft, dass die Stadtbäckerei sich weiter positiv entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Kommentare