Wohncontainer für Flüchtlinge

Allein im Landkreis Verden werden bis August 800 zusätzliche Flüchtlinge erwartet, wie aus dem Wurfzettel hervorgeht, den die Stadt Achim mit dem Landkreis Verden und der „Reset Church“ verfasst hat.

So könnten auf die Stadt, wo derzeit etwa 200 Asylbewerber wohnen, noch mindestens weitere 100 Neubewohner zukommen. Doch schon jetzt „stehen der Stadt Achim kaum noch geeignete Objekte zur Anmietung zu Verfügung“, heißt es weiter.

Die Steuben-Allee wird, neben einem bereits festgelegten Standort in Achim, als zweiter Container-Standort angedacht. Zwei Ideen waren schon diskutiert worden: Das Gelände an der Hainkämpe in Baden und die Innenstadt nahe Straße „An der Lehmkuhle“ (wir berichteten).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare