Polizei besonders gefordert

Achim - Der Zustrom der Flüchtlinge bringt auch für die Polizei zusätzliche Aufgaben und Arbeit, für die sie trotz ihrer Überstunden so schnell kein neues Personal bekommt. Auch beim Aufnahmelager in Schwanewede ist die Achimer Polizei involviert.

In der Region Achim bestehen ihre zusätzlichen Aktivitäten vor allem in vermehrten Streifenfahrten an den Orten dezentraler und zentraler Unterbringung von Flüchtlingen. Bisher ist hier nichts Dramatisches vorgefallen, sagen uns die Achimer Polizeivertreter Jürgen Bruns, Leiter des Streifen- und Einsatzdienstes, und Ann-Christin Sdrojek, Verbindungsfrau zum Krisenstab des Landkreises. Allerdings gibt es allerlei Gerüchte, die jeder Grundlage entbehren.

Ob Achims Bürgermeister oder Polizei, sie loben alle die Hilfsbereitschaft der einheimischen Bevölkerung, die die Aufnahme der fremden Menschen bisher so glücken ließ.

mb

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare