Angriff auf Flugzeug

Pilot mit Laserpointer geblendet

Achim - An Heiligabend kam es im Achimer Stadtgebiet zu einem Laserangriff auf einen Piloten einer Passagiermaschine, die sich im Landeanflug auf den Bremer Flughafen befand. Das teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Der 31-jährige Pilot wurde kurz vor 17.30 Uhr von einem grünen Laserstrahl geblendet, der seinen Ausgangspunkt im Umfeld der Borsteler Hauptstraße hatte. Der Niederländer konnte die Landung dennoch ohne Probleme durchführen. Im Flugzeug befanden sich 65 Passagiere und vier Crew-Mitglieder. Durch die Laserattacke wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt. 

Da es sich beim Bestrahlen eines Flugzeuges mit einem Laser um eine Straftat handelt, ermittelt das Polizeikommissariat Achim. Hinweise zu Personen, die am Heiligabend im Umfeld der Borsteler Hauptstraße mit einem Laser hantiert haben, werden unter Telefon 04202/9960 entgegengenommen. 

Polizei warnt: Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren möglich 

Die Polizei weist darauf hin, dass ein derartiger "gefährlicher Eingriff in der Luftverkehr" nicht nur sehr schlimme Folgen für eine unüberschaubar große Anzahl von Menschen haben könne, sondern darüber hinaus nach dem Strafgesetzbuch mit einer Strafe von bis zu zehn Jahren Freiheitsentzug bestraft werden kann.

Lesen Sie auch: 

Bremen: Jugendliche blenden Polizisten mit Laserpointer

Von Laserpointer geblendet: Jugendlicher nahezu erblindet

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang
E-Carsharing Verden: <br/>Gemeinschaftsauto <br/>ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft
Weihnachtsmarkt: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur
2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

Kommentare