Weihnachtsmarkt vom 14. bis zum 23. Dezember 

Glühwein, Musik, Atmosphäre auf Bibliotheksplatz genießen

+
Die Premiere des Achimer Weihnachtsmarkts auf dem Bibliotheksplatz im vergangenen Jahr kam bei den Besuchern gut an. Zauberhafte Atmosphäre machte sich in der kleinen, feinen Budenstadt breit. Das soll auch diesmal so sein. 

Achim - Zehn Tage, und damit einen Tag länger als bei der Premiere im vergangenen Jahr, verwandelt sich der Bibliotheksplatz in eine heimelige Budenstadt. Vom 14. bis zum 23. Dezember veranstaltet die Unternehmergemeinschaft Achim (Uga) dort erneut den Weihnachtsmarkt.

Keine weitläufige Bummelmeile, aber zauberhaftes Ambiente im Herzen der Stadt können die Besucher erwarten. „Eine gute Gelegenheit, um alte Freunde wiederzutreffen oder sich mit den Kollegen noch schnell auf einen After-Work-Glühwein zu verabreden“, sagt Ingo Freitag.

Der zweite Vorsitzende der Uga hat sich zusammen mit Mitstreitern bei der Organisation ordentlich ins Zeug gelegt. 17 festlich geschmückte Hütten werden von Mitte Dezember an den Platz und auch den Eingangsbereich der Marktpassage säumen, verspricht er. Dort bieten Kunsthandwerker Honigspezialitäten, Lederschmuck, Teddys, Puppenbekleidung und anderes mehr feil.

Das Areal rund um den großen Tannenbaum am Rathaus ist vor allem dem Kulinarischen vorbehalten. Auf dem Bibliotheksplatz finden hungrige Besucher deftige Leckereien vom Grill, Pizza, Pommes und Burger ebenso wie Schmalzkuchen und Crêpes. Der Abiturjahrgang 2019 des Gymnasiums am Markt wartet außerdem an allen Tagen mit heißen Waffeln auf. Und während sich die Erwachsenen an Feuerzangenbowle und Glühwein laben können, gibt es für den Nachwuchs Kinderpunsch. Aber auch noch mehr.

In Anlehnung an das bekannte Kinderlied heißt es „Täglich kommt der Weihnachtsmann“. Der Rauschebartträger kommt immer um 17.30 Uhr in die Budenstadt. Für ein kleines Gedicht oder ein Weihnachtslied verteilt er Schokolade an die jüngsten Besucher.

Das Lauenburger Puppentheater wird für drei Tage in der Innenstadt zu Gast sein. Am 18., 20. und 21. Dezember, jeweils um 15, 16 und 17 Uhr, spielt das beliebte Figurentheater „Das gestohlene Weihnachtsgeschenk“. Und das bei freiem Eintritt. Stockbrotbacken mit den Achimer Pfadfindern vom Stamm der Wikinger am Freitag, 21. Dezember, 15 bis 19 Uhr, rundet das Kinderprogramm ab.

Große Augen werden nicht nur die Kinder bekommen, wenn am Samstag, 15. Dezember, 14.45 bis 16.30 Uhr, die Winkelfechter des TSV Uesen historische Kampfkünste präsentieren. Gleiches gilt für die Freaky Fire Fighters, die am Mittwoch, 19. Dezember, von 18 bis 18.30 Uhr ihre Show „Feuer und Eis“ vorführen.

Der Achimer Weihnachtsmarkt 2018 sei geprägt durch eine „außerordentlich große Vielfalt“, sagt Ingo Freitag und setzt noch einen drauf. Um die Besucher auch musikalisch auf das große Fest einzustimmen, tritt am 19. Dezember, 19 bis 20 Uhr, sowie am Abschlusstag, Sonntag, 23. Dezember, um 16 Uhr, Mayura Datta auf dem Markt auf. Die Achimer Sängerin setzt damit den Schlusspunkt beim abwechslungsreichen Musikprogramm. Bereits zum Auftakt, am 14. Dezember, 18 bis 20 Uhr, geht die Frank-Sinatra-Show auf dem Bibliotheksplatz über die Bühne. Am 15. Dezember, 18 bis 19 Uhr, ist Schlagerzeit mit einem Helene-Fischer-Double. Weihnachtslieder singt der Shanty Chor Oyten am 16. Dezember, von 15.30 bis 17 Uhr.

Der Achimer Weihnachtsmarkt beginnt am Freitag, 14. Dezember. Um 15 Uhr öffnen die Stände, um 17 Uhr erfolgt der offizielle Startschuss für den Budenzauber. Bis kurz vor dem Fest besteht dort immer wieder Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein. Die Öffnungszeiten an den Folgetagen: wochentags und sonntags von 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 22 Uhr. Am Sonntag, 23. Dezember, endet der Weihnachtsmarkt um 18 Uhr. 

- mm / ps

www.achimer-weihnachtsmarkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Terroralarm in Utrecht: Polizei fahndet nach 37-Jährigem

Terroralarm in Utrecht: Polizei fahndet nach 37-Jährigem

Neuseeland verschärft nach Anschlag Waffengesetze

Neuseeland verschärft nach Anschlag Waffengesetze

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der  Nationalmannschaft eingetroffen!

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der  Nationalmannschaft eingetroffen!

Kunsthandwerk-Ausstellung im Dillertal

Kunsthandwerk-Ausstellung im Dillertal

Meistgelesene Artikel

Frühlingsfest als Höhepunkt

Frühlingsfest als Höhepunkt

„Eine Hochzeit muss gut vorbereitet sein“: Kleid oft das Wichtigste

„Eine Hochzeit muss gut vorbereitet sein“: Kleid oft das Wichtigste

Eine Hommage an das Leben

Eine Hommage an das Leben

Gesetzeshüter wie im Bilderbuch

Gesetzeshüter wie im Bilderbuch

Kommentare