Uga: Wechsel im Vorstand

Freitag soll auf Thönsing folgen

+
Ingo Freitag (links) will neuer Uga-Chef werden.

Achim - Im Vorstand der Unternehmergemeinschaft Achim (Uga) steht ein Wechsel bevor: Marko Thönsing wird Anfang des kommenden Jahres nach drei Amtszeiten nicht wieder als Vorsitzender kandidieren, teilt die Uga mit.

Berufliche Veränderungen und der damit verbundene größere zeitliche Aufwand machten es ihm unmöglich, das Amt weiterhin so auszufüllen wie bisher, hatte der Finanz- und Versicherungsfachmann Thönsing seinen Vorstandskollegen bereits Anfang 2018 erklärt.

Zeit genug also für die Uga, sich nach einem geeigneten Nachfolger umzusehen. Sollten die Mitglieder zustimmen, wird Ingo Freitag, seit vier Jahren zweiter Mann hinter Thönsing, ab Frühjahr 2019 die Unternehmergemeinschaft anführen.

„Arbeitsschwerpunkte werden mit Sicherheit die Veranstaltungen bleiben“, sagt Freitag. Unter anderem zeichnet der Verein für Stadtfest, Weihnachtsmarkt und die alle zwei Jahre stattfindende Achimer Fachausstellung (Afa) verantwortlich. Aber auch das Netzwerken liege ihm am Herzen, betont Freitag. Die zahlreichen in der Uga vertretenen Branchen und Unternehmen miteinander ins Gespräch zu bringen, neue Kontakte zu knüpfen, das sei ein Kernthema der Gemeinschaft und bringe für die Mitglieder einen großen Mehrwert. „Und das wollen wir intensivieren“, so der IT-Experte.

Als Mitglied wird Marko Thönsing dem Verband erhalten bleiben. Eine Mitarbeit an zukünftigen Projekten kann er sich gut vorstellen.

Auch für das Amt des zweiten Vorsitzenden gibt es bereits einen Kandidaten: Alexander Raake, Ingenieur aus Achim, wird sich zur Wahl stellen. Finanzvorstand Daniel Wagemann kandidiert aufgrund eines beruflichen Wechsels ebenfalls nicht wieder. Für ihn sucht die Uga noch einen Nachfolger.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Kommentare