4.000 Euro Schaden

Unbekannte schießen auf Planierraupe an der Badener Sandgrube

+
Planierraupe (Symbolbild).

Achim - Von einem Fall von offensichtlich blinder Zerstörungswut berichtet die Polizei nun aus Baden. Unbekannte schossen dort auf eine abgestellte Planierraupe und verursachten einen Schaden von rund 4.000 Euro.

Der oder die Täter schossen vermutlich mit einem Luftgewehr auf die Arbeitsmaschine. Dafür brachen die Unbekannten irgendwann zwischen Freitag und Dienstag in das Gelände der Sandgrube an der Straße Am Backofen ein und schossen mit einer Waffe auf Scheinwerfer und Fenster der Planierraupe.

Vermutlich mit einem Luftgewehr schossen bislang unbekannte Täter auf eine abgestellte Planierraupe. Die Täter drangen irgendwann zwischen Freitag und Dienstag in das Gelände der Sandgrube an der Straße Am Backofen ein. Dort schossen sie dann vermutlich mit einem Luftgewehr auf Scheinwerfer und Fenster der Planierraupe. Der angerichtete Schaden wird mit 4.000 Euro beziffert.

Zeugen, die etwas gesehen haben, können sich an die Polizei in Achim, Telefon 0 42 02/99 60, wenden.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Kommentare