Abrissbirne kreist über Atelierhaus

Die „Villa Kunterbunt“ an der Bergstraße wird dem Erdboden gleichgemacht. Foto: mix

Achim – Ein Stückchen Stadtgeschichte verschwindet: Das alte Atelierhaus von Günther Kressl und Petra Seydel an der Bergstraße wird dem Erdboden gleichgemacht. In der „Villa Kunterbunt“ gaben die Dozenten der Kunstschule des Kunstvereins Achim auch etliche Mal- und Radierkurse. Das 1880 errichtete Haus, das dem Paar 30 Jahre lang als Atelier diente, sei baufällig gewesen, sagte Seydel auf Nachfrage. „Wir mussten auch die tonnenschwere Druckerpresse nach draußen befördern.“ Das neue Haus, das im Bungalow-Stil auf dem Grundstück entsteht, soll ebenfalls wieder Atelier- und Kursräume beherbergen.  mm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

Meistgelesene Artikel

Einkaufen zu Corona-Zeiten: Mitarbeiter in Lebensmittelmärkten weiterhin stark gefordert

Einkaufen zu Corona-Zeiten: Mitarbeiter in Lebensmittelmärkten weiterhin stark gefordert

Die Spur führt nach Schollene

Die Spur führt nach Schollene

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Grande Preis geht an Foundation

Grande Preis geht an Foundation

Kommentare