Spende für Kinderprojekte

Sponsorenlauf der Realschule: 4635 Euro für Unicef

+
Unicef-Mitarbeiterin Margret Ringies (li.) freut sich über die tolle Unterstützung des Realschul-Teams.

Achim - Margret Ringies hatte am Freitag Grund zu großer Freude. Die Unicef-Mitarbeiterin war in die Realschule gekommen, um allen Teilnehmern eines Sponsorenlaufs, an dem im September Schüler und Pädagogen teilgenommen hatten, zu danken. Insgesamt kamen 4635 Euro zusammen.

Bereits im Vorfeld des Laufes hatten die Realschüler Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Nachbarn für das Projekt gewinnen können. Alle zahlten für die absolvierten Runden eine bestimmte Summe. Die Anzahl der Runden wurde an einer Stempelstation dokumentiert. Die größte Einzelspende kam von Anna-Lena Simon - 550 Euro. 

Die Schülerin absolvierte die Strecke mit dem Rollstuhl. „Unicef wird das Geld für den Bau von Schulen, für die medizinische Versorgung und psychische Betreuung, sowie für gutes Wasser einsetzen, in Jordanien und Syrien, im Libanon und in der Ukraine“, sagte Margret Ringies.

häg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Vollsortimenter Edeka in Kirchlinteln eröffnet

Vollsortimenter Edeka in Kirchlinteln eröffnet

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Kommentare