Polizei Achim sucht Zeugen

28-Jähriger bei Messerangriff schwer verletzt

Achim - Bei einem Messerangriff ist ein 28-jähriger Achimer in der Nacht zu Samstag schwer verletzt worden. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar, auch von der Tatwaffe fehlt noch jede Spur.

Als Tatverdächtigen nahm die Polizei einen 21-Jährigen, ebenfalls in Achim wohnhaft, vorübergehend in Gewahrsam. Beide Männer waren zur Tatzeit deutlich alkoholisiert. Von dem 21-Jährigen ließ die Polizei eine Blutprobe entnehmen, der 28-Jährige wurde mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein Motiv für die Tat, die sich kurz nach Mitternacht in Höhe der Sparkassen-Filiale in der Friedrichstraße ereignet hat, ist noch nicht erkennbar. Die Achimer Polizei bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der Tatwaffe geben können, sich unter Telefon 04202/9960 zu melden.

Mehr zum Thema:

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Brand in der Nacht vor dem „Vatertags Open Air“

Brand in der Nacht vor dem „Vatertags Open Air“

Kommentare