L 156: Baustelle macht Winterpause

Frost bringt Arbeiten zum Stillstand / Auf- und Abfahrt Achim-Ost zum Teil ab 22. Februar dicht

Still ist es auf der Baustelle an der L 156: Wegen des starken Frosts sind Bauarbeiten nicht möglich.
+
Still ist es auf der Baustelle an der L 156: Wegen des starken Frosts sind Bauarbeiten nicht möglich.

Mit diesem kräftigen Wintereinbruch hatten die Verantwortlichen nicht gerechnet. Nun legt der Frost die Bauarbeiten auf dem Teilstück der L 156 komplett lahm.

  • Auch wenn die Bauarbeiten ruhen: Die L 156 bleibt gesperrt
  • Ab 22. Februar beginnt die Sanierung der Auf- und Abfahrt Achim-Ost
  • Verkehrsplaner hofft, den Zeitplan halten zu können

Achim – Das frostige Winterwinter wirkt sich negativ auf den Baufortschritt an der L 156 aus: Seit Ende Januar sind die Arbeiten auf dem Teilstück zwischen Max-Naumann-Straße/Im Finigen und der Steuben-Allee zum Erliegen gekommen, wie Stefan Schuster, Verkehrsplaner der Stadt, auf Nachfrage mitteilt. Die Sperrung bleibt bestehen, obwohl die Bautätigkeit zurzeit ruht.

„Die Baustelle befindet sich zurzeit im Winterschlaf“, sagt der Rathausmitarbeiter. Montag in einer Woche, also am 22. Februar, soll es aber weitergehen, so die vorsichtige Planung. Dann wird auch die Auffahrt zur A 27 Richtung Bremen und die Abfahrt aus Verden kommend gesperrt. Eigentlich hatte der Bauplan die Sperrung an dieser Stelle bereits ab dem 15. Februar vorgesehen. Aber das Wetter macht den Bauleuten zurzeit einen dicken Strich durch die Rechnung.

Stillstand seit 28. Januar

Nur knapp zwei Wochen war die Sanierung des letzten Teilstücks der L 156 vorangeschritten bis der Schnee kam. Seit dem ersten Wintereinbruch am 28. Januar steht dort alles still. Dabei hatten Schuster und seine Kollegen Anfang des Jahres verkündet, mit den Bauarbeiten statt im Frühjahr, wie ursprünglich geplant, schon im Januar zu beginnen. Um befürchtete Behinderungen und Staus zu vermeiden, sollte die Zeit des Lockdowns genutzt werden, in der erfahrungsgemäß weniger Verkehr herrsche.

Zudem gingen der Verkehrsplaner sowie der Bauleiter Mitte Januar noch von einem moderaten Winter aus, der das Bauen zulasse. „Es war einfach nicht vorhersehbar, dass wir jetzt die dritte Woche Frost haben, wir hatten andere Informationen vom Deutschen Wetterdienst“, erklärt Schuster. Deshalb hätten die Beteiligten auch auf einen Notfallplan verzichtet. „Anfangs hatten wir überlegt, die Straße wieder freizugeben, falls der Winter kommt und den Verkehr mit geringer Geschwindigkeit, also Tempo 30, fahren zu lassen.“ Das Team habe sich aber auf die Wettervorhersage verlassen. „Wir dachten, nach höchstens zwei Wochen ist der Frost vorbei.“

Baufirma will Verzögerung aufholen

Rein theoretisch kann es nun zu Verzögerungen bei den Bauarbeiten kommen, was eine längere Sperrung der L 156 zur Folge hätte. Denn eigentlich sollte die Sanierung und Fahrbahnerweiterung Anfang April abgeschlossen sein. So hoffen die Beteiligten, dass sie die Arbeiten am 22. Februar auch wirklich wieder aufnehmen können. „Wie schnell wir fertig werden, hängt dann auch wieder vom Wetter ab. Wenn es nicht mehr friert, wir aber Dauerregen haben, hilft uns das nicht weiter“, sagt Schuster. Zudem sei der Zeitplan eng getaktet. „Dass wir Ostern fertig sind, wird wahrscheinlich knapp.“ Die Baufirmen werden versuchen, die Ausfallzeiten durch verstärkten Personaleinsatz aufzuholen, so Schuster. Die genannten Streckenabschnitte bleiben für den Verkehr bis dahin vollgesperrt.

Ab dem 22. Februar, wenn die Autobahnabfahrt Achim-Ost in Richtung Bremen und aus Richtung Verden gesperrt wird, wird der Verkehr Schuster zufolge über Borstel umgeleitet. Die Umleitungsstrecken werden weiträumig ausgeschildert. Zusätzlich haben Verkehrsteilnehmer die Möglichkeit, sich über die Internetseite der Stadt (Suchbegriff L156) und die Hotline unter 04202 / 91 60 580 zu informieren. Radfahrer können die Sperrung der L 156 über die Straßen Zum Rehland und Zum Ueser Schafkoven umfahren.

Weitere Informationen unter

www.achim.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Zweite Weserquerung in Achim schaffen?

Zweite Weserquerung in Achim schaffen?

Zweite Weserquerung in Achim schaffen?
„Achim nimmt Rücksicht“: Schluss mit „durchknallenden Radfahrern“

„Achim nimmt Rücksicht“: Schluss mit „durchknallenden Radfahrern“

„Achim nimmt Rücksicht“: Schluss mit „durchknallenden Radfahrern“
Marco Behrmann hat eine Corona-Infektion überstanden – aber nur knapp

Marco Behrmann hat eine Corona-Infektion überstanden – aber nur knapp

Marco Behrmann hat eine Corona-Infektion überstanden – aber nur knapp
Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben

Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben

Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben

Kommentare