Achim - Cannabis: Plantage in Uphusen

Cannabis: Plantage in Uphusen

Uphusen - In einem Uphuser Einfamilienhaus betrieben die Bewohner nach Polizeierkenntnissen offenbar eine Indoor-Cannabis-Plantage. Wie das Achimer Kaomissariat jetzt mitteilt, besuchten bereits am Freitag Uniformierte die Wohnung und sicherten Beweismittel.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden hatte das Amtsgericht Verden einen Durchsuchungsbeschluss erlassen. Rund 200 zum Teil bereits abgeerntete Setzlinge der Cannabispflanze in der Wohnung sowie im Keller des Hauses spürten die Polizisten auf.

Sichergestellt wurden neben den Pflanzen das Equipment zum Betreiben der Indoorplantage, darunter Lampen, Entfeuchter und Lüfter. Außerdem fanden die Gesetzeshüter Marihuana, Pilze und Amphetamine.

Bei dem mutmaßlichen Betreiber der Anlage handelt es sich laut Polizei um einen 47-jährigen Mann, gegen den sich nun das Verfahren wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln richtet.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Meistgelesene Artikel

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Gefährliche Wege führen in Baden steil hinunter zur Weser

Gefährliche Wege führen in Baden steil hinunter zur Weser

Ü 30 vorbei – Party geht auch mit anderen Konzepten weiter

Ü 30 vorbei – Party geht auch mit anderen Konzepten weiter

Streit und Prügelei in Ottersberg: Freispruch

Streit und Prügelei in Ottersberg: Freispruch

Kommentare