„Vom Brotfisch zur aussterbenden Art!?“ / Vortrag bei den Sportanglern

Aale machen sich dünne

+
Auf Einladung des Fischereivereins Fischerhude-Quelkhorn um den Vorsitzenden Helmut Blohm und Gewässerwart Kurt Brammer (von rechts) referierte Ralf Gerken vom Landessportfischerverband über den Aalbesatz in der Wümme. ·

Fischerhude - Salopp gesagt: Die Aale in der Wümme machen sich dünne. Sie fühlen sich in diesem Gewässer nach Erkenntnissen der örtlichen Fischerei-Experten nicht mehr wohl. Über den Rückgang der Aal-Populationen referierte jetzt in einer Mitgliederversammlung des Fischereivereins Fischerhude-Quelkhorn vor mehr als 40 interessierten Angelsportfreunden Ralf Gerken vom Landessportfischerverband Niedersachsen. Titel seines Vortrags: „Der Aal in der Wümme – vom Brotfisch zur aussterbenden Art!?“

Aale wandern zum Laichen in die Saragossasee, ein Meeresgebiet im Atlantik östlich von Florida und südlich der Bermuda-Inseln. Von dort ziehen die Jungfische, die Glasaale, in fast alle europäischen Flüsse, wo sie dann heranwachsen – bis sie sich wieder auf den langen Weg in den Atlantik begeben.

In den zahlreichen Wümme-Armen in und um Fischerhude fanden die Aale früher optimale Lebensbedingungen vor. Aber „seit dem Jahr 1980 ist die Zahl der Glasaale, die aus der Saragossasee kommen, extrem rückläufig. Über die Gründe gibt es bisher keine gesicherten Erkenntnisse“, berichtete der Referent. Auswirkungen des Klimawandels und damit verbundene Veränderungen des Golfstromes seien nicht nachgewiesen. Aber der Gewässerausbau und die Gewässerunterhaltung wirkten sich ebenso wie Wasserkraftwerke sehr nachteilig auf die Fischbestände aus.

Der Aalbestand soll künftig gefördert und gesichert werden. Dazu wurde bereits der Handel mit Glasaalen eingeschränkt und die Angelsportvereine werden bei ihren regionalen Besatzmaßnahmen unterstützt. Die Besatzgemeinschaft Wümme, ein Zusammenschluss der an der Wümme fischereiberechtigten Angelvereine, hat im vergangenen Jahr den Besatz mit Aal steigern können und wird auch künftig versuchen, mehr Aale einzusetzen, so hieß es in der Versammlung. Der Fischereiverein Fischerhude-Quelkhorn erhöhte den Aalbesatz in den vergangenen Jahren bereits deutlich durch die finanzielle Unterstützung eines örtlichen Unternehmens. · woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Langwedelerin Charleen Bertram: Deutschlands beste Pferdewirtin

Langwedelerin Charleen Bertram: Deutschlands beste Pferdewirtin

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Erlebnisweg durch die Dünen entsteht

Erlebnisweg durch die Dünen entsteht

Kommentare