Grausame Fälle von Tierquälerei in Hassendorf / 1000 Euro Belohnung für Hinweise

Zwei Hauskatzen in Brand gesetzt

Rotenburg - HASSENDORF (jw/sch) Grausame Tierquälerei im Bereich der Hassendorf Bergstraße/Dorfstraße: Unbekannte übergossen zwei zahme Hauskatzen offenbar mit einer leicht entzündlichen Flüssigkeit und steckten die Tiere anschließend in Brand. Zwar haben beide Katzen schwer verletzt überlebt, werden aber mindestens bleibende Behinderungen behalten.

Jens Aukamp, Besitzer des besonders stark verbrannten Katers „Mikesch“, hat Anzeige bei der Polizei wegen Tierquälerei erstattet und 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen.

Das blanke Entsetzen steht ihm und seiner Familie nach fast einer Woche noch im Gesicht geschrieben. Ihr „Mikesch“ kam am Sonntag, 21. Juni, mittags schwer verletzt nach Hause. „Durch die Katzenklappe kann er regelmäßig das Haus verlassen“, erzählt Ute Aukamp. Am Samstagabend gegen 21.30 Uhr war das der Fall. „Fast zur selben Zeit schleppte sich die Katze des Nachbarn ebenfalls mit schweren Verbrennungen nach Hause“, hat Familie Aukamp später recherchiert. „Welch krankes Hirn macht so etwas?“ Die von Aukamps noch am Sonntagmittag aufgesuchte Tierärztin hat den Kater für mehrere Stunden betäubt und das verbrannte Fell geschoren. „Teile seiner Ohrmuschel wird Mikesch noch verlieren“, so Ute Aukamp, die ihrer Kater mit größter Hingabe pflegt, salbt und mit Schmerzmitteln versorgt.

Nur „Mikesch“ hat im Augenblick das Vertrauen in die Menschen verloren und es wird lange brauchen, bis auch Aukamps Sohn Bjarne (12) wieder mit seinem Kater umhertollen kann. „Die hohe Belohnung ist uns die Sache wert“, so die Familie, die ebenso Hinweise unter der Telefonnummer 04264/ 2695 entgegennimmt wie die Polizei unter 04261/9470.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben

Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben

Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben
Weiterhin Schule in Präsenz?

Weiterhin Schule in Präsenz?

Weiterhin Schule in Präsenz?
Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat
Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Kommentare