Neuer Ausschuss in der Gemeinde Westerwalsede hat sich große Ziele gesetzt

Für die Zukunft der Dörfer

Wollen das Dorfleben zukunftsorientiert und generationenübergreifend gestalten: Bürgermeister Jochen Hestermann (v.l.), Ralf Danker und Ute Lindhorst. ·
+
Wollen das Dorfleben zukunftsorientiert und generationenübergreifend gestalten: Bürgermeister Jochen Hestermann (v.l.), Ralf Danker und Ute Lindhorst.

Süderwalsede - Ihren ersten Fachausschuss für Kultur, Jugend und Sport hat die Gemeinde Westerwalsede eingerichtet. Ratsherr Ralf Danker hatte die Gründung auf einer Sitzung des Gemeinderates im November vergangenen Jahres angeregt.

Nun kamen die Mitglieder zur konstituierenden Sitzung zusammen. Und bemühten sich gleich, mögliche Ängste zu zerstreuen.

Mit diesem Fachgremium entfallen die Ausschüsse für das Heimat- und Kulturhaus in Süderwalsede und das Dorfgemeinschaftshaus in Westerwalsede. Zum Ausschuss gehören die Ratsherren Ralf Danker und Heiner Homann sowie ein Vertreter der Vereine und Ortsfeuerwehren mit Ute Lindhorst (Schützenverein Süderwalsede), Peter Wiedemann (Dorfverein Süderwalsede-Rahnhorst), Ralf Krosky (SV Westerwalsede) und Oliver Meyer (Ortsfeuerwehr Westerwalsede). Die Ortsfeuerwehr Süderwalsede verzichtete darauf, einen Repräsentanten für den Ausschuss zu benennen. Zum Vorsitzenden wählte der Ausschuss Ralf Danker, zu seiner Stellvertreterin Ute Lindhorst.

Bürgermeister Jochen Hestermann unterstrich, das Gremium habe keine bindende Funktion, sondern bereite Beschlüsse für den Rat vor. Zugleich verpflichtete der Bürgermeister die neuen Ausschussmitglieder per Handschlag.

Warum dieser Ausschuss? „Unsere gemeinsame Zukunft in Süderwalsede und Westerwalsede braucht Ideen, Gemeinschaftsprojekte und den Dialog der Generationen“, erklärte Danker. „Aufgabe der Ausschussmitglieder ist es, das Dorfleben zum Wohle aller Bewohner zukunftsorientiert, nachhaltig und generationsübergreifend unter Einbeziehung möglichst viele Bürger zu gestalten.“ Es gehe ausdrücklich nicht darum, in das jeweilige andere Dorfgeschehen einzugreifen. Ziel sei es vielmehr, das Dorfleben gemeinsam zum Wohle der Jugend, der Erwachsenen, der Senioren, des Sport und der Kultur weiter zu aktivieren und auszubauen, erklärte Danker. · woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat

Scheeßel: Entgeltfreies Corona-Testzentrum auf Gemeindefläche sorgt für Unmut im Rat
Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben

Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben

Ein paar Prozent Ungeimpfte bleiben
Weiterhin Schule in Präsenz?

Weiterhin Schule in Präsenz?

Weiterhin Schule in Präsenz?
Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Kommentare