22 Tiere starben

Tiertransporter kippt in Graben

Zeven - Ein mit etwa 100 Schweinen beladener Tiertransporter ist in Zeven in einen Graben gekippt. 22 Tiere starben.

Der 59 Jahre alte Fahrer sei auf der Landstraße 142 mit dem Sattelzug auf einen Grünstreifen geraten, teilte die Polizei im Kreis Rotenburg am Donnerstag mit. Der Anhänger kippte dabei um. Ein Autofahrer auf der Gegenfahrbahn musste dem Gespann ausweichen und überfuhr einen Leitpfahl. Die Polizei sperrte die Landstraße am Mittwochabend für mehrere Stunden, damit ein Kran den verunglückten Lastwagen bergen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet

Rechter "Frauenmarsch" in Berlin nach Blockaden beendet

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

HSV verliert erneut - Bayern mit Last-Minute-Sieg

Werder verliert 0:1 beim SC Freiburg

Werder verliert 0:1 beim SC Freiburg

Silber durch Wellinger und Lölling - Dahlmeier ohne Medaille

Silber durch Wellinger und Lölling - Dahlmeier ohne Medaille

Meistgelesene Artikel

Wasserrohrbruch in der Nacht in Rotenburg

Wasserrohrbruch in der Nacht in Rotenburg

Zwei Scheeßeler wollen bei der „Baltic Sea Circle“-Rallye Vollgas geben

Zwei Scheeßeler wollen bei der „Baltic Sea Circle“-Rallye Vollgas geben

Leichte Entspannung im Güllelager

Leichte Entspannung im Güllelager

Neubaupläne des Tierschutzvereins liegen auf Eis: Es fehlt an Geld

Neubaupläne des Tierschutzvereins liegen auf Eis: Es fehlt an Geld

Kommentare