22 Tiere starben

Tiertransporter kippt in Graben

Zeven - Ein mit etwa 100 Schweinen beladener Tiertransporter ist in Zeven in einen Graben gekippt. 22 Tiere starben.

Der 59 Jahre alte Fahrer sei auf der Landstraße 142 mit dem Sattelzug auf einen Grünstreifen geraten, teilte die Polizei im Kreis Rotenburg am Donnerstag mit. Der Anhänger kippte dabei um. Ein Autofahrer auf der Gegenfahrbahn musste dem Gespann ausweichen und überfuhr einen Leitpfahl. Die Polizei sperrte die Landstraße am Mittwochabend für mehrere Stunden, damit ein Kran den verunglückten Lastwagen bergen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tragödie in Genua: Schuldzuweisungen und steigende Opferzahl

Tragödie in Genua: Schuldzuweisungen und steigende Opferzahl

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stirbt bei Kollision in Horstedt

Motorradfahrer stirbt bei Kollision in Horstedt

„Laut & draußen“-Festival auf dem Kalandshof bleibt vom Unwetter verschont

„Laut & draußen“-Festival auf dem Kalandshof bleibt vom Unwetter verschont

„Schützen trampeln durch unseren Garten“

„Schützen trampeln durch unseren Garten“

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Lars Kühnast und Meike Loewel holen sich die Titel

Kommentare