Zeven - Chirurgie soll noch bleiben

Chirurgie soll noch bleiben

Zeven - Die Chirurgie und die Krankenpflegeschule des Martin-Luther-Krankenhauses (MLK) in Zeven sollen nicht vor Ende 2017 nach Bremervörde verlagert werden. Das hat Zevens Bürgermeister Hans-Joachim Jaap als Kreistagsabgeordneter für die CDU/FDP-Gruppe beim Landrat beantragt.

Im Zuge der Kooperation mit den Elbe Kliniken sollten beide Bereiche schon im kommenden Jahr aus Zeven verschwinden. Doch die Ertragslage des MLK müsse neu beurteilt werden, so Jaap. Die Belegung sei positiv, die Fallzahlen höher. Somit ergäbe sich eine bessere finanzielle Situation. Und die müsse auf Basis der aktuellen Zahlen erst geprüft werden, bevor die Verlagerung als Option ins Spiel komme.

mk

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare