In Walsrode angetroffen

Vermisste 71-Jährige wieder wohlbehalten bei ihrer Familie

Zeven/Brauel - Die 71 Jahre alte Frau aus Brauel, die seit Montag vermisst wurde, ist nach einer umfangreichen Suche am Dienstagabend wieder angetroffen worden.

Die intensive Suche hatte bereits wenige Stunden nach dem Beginn der öffentlichen Fahndung am Dienstag Erfolg. Bei der Walsroder Polizei ging der Hinweis ein, dass in einem Waldgebiet bei Walsrode ein verlassener Mercedes stehen würde, heißt es in einer Meldung der Beamten. Es handele sich eindeutig um das gesuchte Fahrzeug der betroffenen Familie. 

Die vermisste Seniorin konnte im Nahbereich des aufgefundenen Autos aber nicht angetroffen werden, heißt es weiter. Da nicht auszuschließen war, dass sich die Frau in dem unwegsamen Gelände in einer hilflosen Lage befand, wurde das Waldgebiet, die angrenzenden Wiesen, Gewässer und auch Wohngebiete mit mehreren Streifenbesatzungen und auch mit einem Polizeihubschrauber abgesucht. 

Nach Hinweisen aus dem Walsroder Ortsteil Honerdingen wurde die 71-Jährige unverletzt gefunden. Sie konnte wohlbehalten an ihre Angehörigen übergeben werden.

Rubriklistenbild: © Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Schützenfest in Bücken

Schützenfest in Bücken

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Meistgelesene Artikel

Apotheker aus Scheeßel löst Begeisterung im Netz aus

Apotheker aus Scheeßel löst Begeisterung im Netz aus

Schwerer Unfall bei Hurricane-Anreise: Drei Menschen verletzt

Schwerer Unfall bei Hurricane-Anreise: Drei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Immer Ärger mit den Festival-Fäkalien

Immer Ärger mit den Festival-Fäkalien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.