200.000 Euro Schaden

Feuer zerstört Wohn- und Geschäftshaus an der B71

+
Bei dem Feuer an der Kivinanstraße wurde das betroffene Gebäude schwer beschädigt.

Zeven - Ein Feuer an der Kivinanstraße in Zeven hat am Donnerstagabend großen Schaden verursacht. Gemeldet wurde der Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus um 19.20 Uhr.

„Anrufer informierten die Leitstelle über ein in Vollbrand stehendes Gebäude. Als wir eintrafen, qualmte es zwar stark aus dem Dachstuhl, aber ein Vollbrand war das nicht", sagt Tim Gerhard, Samtgemeindepressesprecher aus Zeven. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, griff das Feuer von einem Büro aus auf das gesamte Gebäude über.

Da keine Personen mehr aus dem Gebäude gerettet werden mussten, konzentrierten sich die Helfer auf die Brandbekämpfung. Von zwei Drehleitern aus wurde das Dach geöffnet, um an die Glutnester zu gelangen. Zeitgleich drangen zwei Trupps unter Atemschutz in das Gebäude ein, um die Flammen von innen zu bekämpfen.

Trotz des schnellen Einsatzes konnte ein Totalschaden nicht mehr abgewendet werden. Der Dachstuhl brannte aus, das Innere des Gebäudes, darunter auch ein Fachgeschäft für Outdoor-Bekleidung und Camping, wurden durch Qualm und Löschwasser stark beschädigt.

Zeitweise waren 120 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Rotenburg an den Löscharbeiten beteiligt. Die Bundesstraße 71 (Kivinanstraße) musste für die Löscharbeiten voll gesperrt werden.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden beläuft sich auf rund 200.00 Euro. Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten wegen Schwindelgefühls ins Krankenhaus gebracht werden.

cb/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Hurricane Festival: Tote Hose im Kernort

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Hurricane Festival: Familie Bassen bietet im Melkhus Frühstücksidyll

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.