Polizei sucht Zeugen

Fahrer eines Wohnwagens verursacht Unfall und fährt weiter

Nartum - Nachdem eine Fahrer eines Wohnwagens im Einmündungsbereich der Bundesstraße 71 und der Kreisstraße 112 in Richtung Nartum einen Unfall verursacht hat, sucht die Zevener Polizei nach Zeugen.

Dort war am Mittwoch gegen 12.40 Uhr der noch unbekannte Fahrer eines Wohnwagengespanns von der Bundesstraße auf die Kreisstraße abgebogen und hatte dabei den entgegenkommenden Verkehr nicht beachtet. Ein 53-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Diepholz musste mit seinem VW Touran stark bremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Wohnwagen zu vermeiden. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem VW Tiguan eines 58-jährigen Mannes aus Mecklenburg-Vorpommern, der hinter dem Gespann unterwegs war. An den beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. 

Der Fahrer des Gespanns setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Möglicherweise hat er ihn nicht wahrgenommen. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug dürfte es sich um ein Gespann aus den Niederlanden handeln. Sachdienliche Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus

Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“

Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Kommentare