Vollsperrung der L142

Tiertransporter kippt in Zeven in Graben

Zeven - Am Mittwochabend, um 17.20 Uhr, ist auf der Landesstraße 142 zwischen Sittensen und Zeven ein Sattelzug verunglückt.

Nach Polizeiangaben war der 59-jährige Fahrer des LKW aus dem Kreis Rendsburg  zwischen Weertzen und Wiersdorf mit seinem Fahrzeug auf den Grünstreifen geraten. Hier kippte der Anhänger des Gespanns, beladen mit ca. 100 Schweinen, in den Graben um.

Insgesamt 22 Tiere wurden durch den Unfall getötet oder mussten durch einen hinzugerufenen Tierarzt eingeschläfert werden. Unfallbeteiligt war auch ein entgegenkommender Autofahrer, der mit seinem PKW Mazda ausweichen musste und dabei einen Leitpfahl überfuhr.

Für die Bergung des verunglückten Fahrzeugs durch einen Kran, musste die L 142 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Weihnachtskonzert in der Sporthalle der Wiedauschule

Meistgelesene Artikel

Die zukünftige Nutzung des Uhlenkampswegs

Die zukünftige Nutzung des Uhlenkampswegs

Defizitäre Krankenhäuser: Mehr Geld für Ostemed

Defizitäre Krankenhäuser: Mehr Geld für Ostemed

Erschließung des Hellweger Baugebiets kostet jetzt 700.000 Euro

Erschließung des Hellweger Baugebiets kostet jetzt 700.000 Euro

Ein Hauch von Weihnachten in Rotenburg

Ein Hauch von Weihnachten in Rotenburg

Kommentare