Polizei stoppt Rauschgift-Fahrt

Bekiffter Fahrer in Zeven gestoppt

Zeven – Vielleicht hätte er trotz der Kälte lieber auf den Bus warten sollen. Als fahrtüchtig erwies sich ein junger Zevener am frühen Montagmorgen nämlich nicht. Aufgrund auffälliger Fahrweise geriet er in eine Polizeikontrolle, bei der dem 24-Jährigen Cannabiskonsum nachgewiesen werden konnte.

Eine Streifenbesatzung der Polizei wurde am frühen Montagmorgen auf einen Autofahrer im Zevener Stadtgebiet aufmerksam. Als sie den 24-Jährigen anhielten, deutete nach Polizeiauskunft einiges darauf hin, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht und schlug bei THC aus, dem Wirkstoff von Cannabisprodukten. Der junge Autofahrer räumte gegenüber den Beamten anschließend auch ein, Marihuana geraucht zu haben. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde, sprach die Polizei ein 24-stündiges Fahrverbot gegen den Zevener aus. Am Dienstagmorgen wird er also in jedem Fall an der Bushaltestelle frieren müssen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Kommentare