Unbekannter fährt weiter 

Geisterfahrer auf A1: Mutter, Vater und Säugling bei Unfall verletzt

Elsdorf - Ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten ereignete sich am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Autobahn 1 bei Elsdorf.

Auslöser für den Unfall war ein Geisterfahrer, der an der Anschlussstelle Elsdorf in der falschen Richtung auf die Autobahn aufgefahren war, berichtet die Polizei am Dienstag. 

Der Falschfahrer befuhr etwa 300 Meter den äußeren Überholfahrstreifen, als ihm ein 30-jähriger mit seinem Hyundai entgegenkam. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich der Hyundai-Fahrer auf den Hauptfahrstreifen aus, stieß dort mit einem Sattelzug zusammen und kam dann an der Außenschutzplanke zum Stehen. 

Totalschaden an Unfallauto

Der Fahrzeugführer, seine 29 Jahre alte Ehefrau und deren ein Monat alter Säugling wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An dem niederländischen Sattelzug entstand Sachschaden, der 49 Jahre Fahrer alte blieb unverletzt. An dem drei Jahre alten Hyundai entstand Totalschaden. 

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Bremen fort und konnte trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht gefunden werden. Die polizeilichen Ermittlungen nach dem Fahrzeugführer dauern an. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls sich mit der Polizeidienststelle der Autobahnpolizei Sittensen unter der Telefonnummer 04282/59414-0 in Verbindung zu setzen.

Wenn „Geisterfahrer“ auftauchen

Falschfahrer tauchen immer wieder auf den Straßen in der Region auf. Mit dem richtigen Verhalten können Autofahrer versuchen, die Situation selbst zu entschärfen.

Autofahrern, die einem Geisterfahrer begegnen, rät die Polizei, möglichst weit rechts zu fahren und durch Licht und gegebenenfalls auch Lichthupe den Falschfahrer auf seinen Fehler aufmerksam zu machen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Richter kassieren Girl-Urteil

Richter kassieren Girl-Urteil

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Verkehrssituation vor Rotenburger Schulen soll entspannt werden

Kommentare