Sprengung eines Funkturms in Zeven

In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
1 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
2 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
3 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
4 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
5 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
6 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
7 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.
8 von 34
In Zeven ist ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden.

In Zeven ist am Mittwochmorgen ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast der Deutschen Funkturm, eine Tochter der Deutschen Telekom, mit Hilfe einer Sprengung beseitigt worden. Der Sprengmeister Karl-Heinz Bühring hat die Abspannseile aus Stahl mit zwei Kilogramm Plastiksprengstoff durchtrennt, anschließend kippte der 50-Tonnen-Koloss zu Boden. Zahlreiche Schaulustige verfolgten das Spektakel. Nun muss der Mast noch zerlegt und entsorgt werden. Das dauert rund zwei Wochen. Ein neuer Mast (65 Meter hoch) steht bereits und übernimmt die Arbeit vor allem im Bereich Mobilfunk.

Das könnte Sie auch interessieren

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Viele der 36 Kinder und einige Erwachsene haben sich gestern Nachmitttag einen Traum verwirklicht und sind als Vertreter der Bürger von Entenhausen …
Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Wenn es in der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule (KHS) heißt: „Wir machen Musik“ und die Eltern zu einem Konzert Frühlingskonzert einladen, dann …
Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

„Meine Sonne ist schwarz“ - Hommage an Amy Winehouse in Martfeld-Hollen

Die Story von Amy Winehouse ist eine tragische. In den Medien gnadenlos gefleddert, blieben der Mensch und die Wahrheiten meist im Schatten des …
„Meine Sonne ist schwarz“ - Hommage an Amy Winehouse in Martfeld-Hollen

Botheler Grundschüler zeigen ihr Zirkusprogramm

In der Grundschule am Trochel zeigten die dritten und vierten Klassen ihr Zirkusprogramm. Eine Woche lang hatten die Schüler mit Eddy Behrens vom …
Botheler Grundschüler zeigen ihr Zirkusprogramm

Meistgelesene Artikel

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber 

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber 

Erstes Treffen der Chefsekretärinnen der Bürgermeister

Erstes Treffen der Chefsekretärinnen der Bürgermeister

Stahlkonzern wirft Blick auf Waffensen

Stahlkonzern wirft Blick auf Waffensen

Haus Wohltkamp ist trotz Widerstand eröffnet

Haus Wohltkamp ist trotz Widerstand eröffnet