19-Jähriger muss aus Wrack befreit werden

Auto fährt in Gegenfahrbahn - Fahrer schwer verletzt

Wiersdorf - Am Dienstagabend ist ein 19-jähriger Fahranfänger aus Heeslingen auf der Landesstraße 142 zwischen Weertzen und Wiersdorf schwer verunglückt.

Der junge Mann war gegen 18.15 Uhr am Ausgang einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang noch ungeklärter Ursache mit seinem Polo nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei mitteilt. Aufgrund der Unfallspuren vermuten die Beamten, dass er reflexartig gegengelenkt haben dürfte und dadurch ins Schleudern geraten ist. 

Der Kleinwagen drehte sich um die eigene Achse, rutschte über die Gegenfahrbahn in den linken Seitenraum und prallte gegen eine massive Eiche. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den eingeklemmten Fahrer aus dem Unfallwrack. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Meistgelesene Artikel

Wie der Vater, so die Tochter: Das Festival als Familientreffen

Wie der Vater, so die Tochter: Das Festival als Familientreffen

„Brennholz-Manni“ Manfred Wahlers stellt zweites Benefiz-Fest auf die Beine

„Brennholz-Manni“ Manfred Wahlers stellt zweites Benefiz-Fest auf die Beine

Nicht nur Eichen müssen demnächst weichen

Nicht nur Eichen müssen demnächst weichen

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.