Der Schützenbund feiert 100. Geburtstag mit Kommersabend in Schwitschen

Woher wohl der Name kommt?

+
Die Hiddinger Frauen sangen und tanzten beim Kommersabend die „Schlauchgymnastik“. ·

Schwitschen · 100 Jahre Schützenbund. Woher der Name kommt und ob deren Präsident denn nun auch „Bundespräsident“ genannt wird, wurde am Sonnabend nicht geklärt.

Fest steht auf alle Fälle, es war ein „bunter“ Abend und die Gewinner dieser Art „Castingshow“ waren am Sonnabend die rund 700 Zuschauer im Schwitscher Haus.

Den Auftakt des 100. Geburtstags des Schützenbunds feierten die acht Mitgliedsvereine mit einem Kommersabend, zu dessen Beginn es reichlich Grußworte und Glückwünsche gab. Präsident Werner Lüdemann, erinnerte an die Anfänge, die nicht nur durch gute Zeiten geprägt waren und schloss mit den Worten „Lassen Sie uns heute viel lachen, denn jede Minute die man lacht, verlängert das Leben um eine Stunde!“

Helmut Bellmann, Präsident des Schützen-Kreisverbandes, Landrat Hermann Luttmann und Bürgermeisterin Franka Strehse, lobten in ihren Grußworten die 100-jährige Pflege des Brauchtums und der Tradition, bei dem auch die Geselligkeit nie zu kurz kommt. Sielten es mit dem Motto „Ein Onkel, der was bringt, ist besser als eine Tante die singt!“ Den Auftakt des mitreißenden Bühnenprogramms bildeten die „Schwiddinger“, die Musikgruppe, die sich aus Hiddinger und Schwitscher Musikanten zusammensetzt. Sie rissen das Publikum schon zu Anfang beim Fahneneinzug mit „Preußens Gloria“ von den Sitzen. Bei „Bier auf Hawaii“, schunkelte dann später der ganze Saal.

Bilder vom Geburtstag

100. Geburtstag des Schützenbundes in Schwitschen

Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld
Die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag läutete der Schützenbund mit einem Kommersabend im Schwitscher Haus ein. Rund 700 Gäste freuten sich in Schwitschen an dem bunten Programm, zu dem Bürgermeisterin Franka Strehse ebenso beitrug, wie die Jugend. © Mediengruppe Kreiszeitung / Kirchfeld

„Ein Kulturereignis der besonderen Art, das „Bolschoi-Ballett“ ist ein Dreck dagegen“, entfuhr es Moderator Jürgen Dunecke, als er das Männer-Ballett der Ottinger Herren ankündigte, die unter anderem mit einem Cancan begeisterten.

Besonderes Lob erhielt die Jugend, die an Traditionen festhielt; die Kettenburger tanzten die Tangermünder Quadrille. In Feuerwehruniform mit Sirene, kamen die Hiddinger Frauen auf die Bühne, sangen und tanzten die „Schlauchgymnastik“. Beim „Schützenherzblatt“, bewies Bürgermeisterin Franka Strehse viel Humor: sie stellte auf der Bühne den drei Kandidaten jeweils drei Fragen. Da es sich bei den Kandidaten jedoch um „Schützenfahne“, „Gewehr“ und „Scheibe“ handelte, führte das zu komischen Antworten. Die passende Deko auf den Tischen, die lockeren Sprüche des Moderators und zuletzt die Musik von DJ Cutter, sorgten für einen gelungen Abend, der den Organisatoren viel Lob einbrachte und vielen in langer Erinnerung bleiben wird. Aber mit dem Abend endet der Geburtstag nicht: Sonnabend, 12. Mai, wird das Bundesschützenfest in Nindorf gefeiert. · aki

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis
635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg
Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen
„Ich habe mich nie als Fremder gefühlt“

„Ich habe mich nie als Fremder gefühlt“

„Ich habe mich nie als Fremder gefühlt“

Kommentare