Dafür soll das Vereinsheim erweitert werden / Baubeginn ist im Herbst 2013

VfL Visselhövede plant Minisporthalle

+
Der neue VfL-Vorstand (v.l.): Thomas Möller, Bernd Kroll, Jochen Sporleder, Stefanie Zorn, Karl Ritter, Eckhard Boß und Peter Knickriehm. ·

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Die Beratung über den Umbau der „Minisporthalle“ zog der Vorstand des VfL Visselhövede bei der Jahreshauptversammlung am Freitag nach vorn. „Wir planen das VfL-Vereinsheim zu einer 130 Quadratmeter großen „Minisporthalle“ zu erweitern“, informierte Thomas Möller, Vorsitzender des Vereins. Dazu gehört, dass der jetzige Raum in einen Gastronomie- und einen Sportbereich geteilt werden soll.

Die gesamte Fläche, erläuterte Möller, solle durch das Versetzen der Glasaußenwände vergrößert werden. Des Weiteren soll eine energetische Verbesserung durch den Einbau von Isolierungen erreicht und eine behindertengerechte Toilette eingerichtet werden. Auch die Beleuchtung soll verbessert werden. Zusätzlich ist eine Teeküche für die Tennisabteilung und ein Raum zur Lagerung von Sportgeräten geplant. Zu guter Letzt sollen im Außenbereich zwei überdachte Sitznischen entstehen, da die Überdachung durch das Versetzen der Außenwände entfällt. Baubeginn, kündigte Möller an, solle im Herbst 2013 sein.

Zwei gleichberechtigte zweite Vorsitzende wurden von der Versammlung für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Bernd Kroll trat erneut an, Stefanie Zorn legt aus privaten Gründen eine Pause ein. Nachfolger wurde Karl Ritter. Kassenwart Eckhard Boß verlas zum letzten Mal in seiner Funktion die Zahlen, denn er legte nach sechs Jahren sein Amt nieder. Der Vorsitzende dankte ihm mit einem kleinen Geschenk. Nachfolgerin wurde Anja Bossdorf, die in Abwesenheit gewählt wurde. Als Kassenprüfer wurde Jürgen Pipping hinzugewählt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Jürgen Pipping, Ute Leskien,Wilhelm Scherff, Elke Heinze und Elke Winter geehrt. Für 25 Jahre Treue erhielten Leif Boß und Ute Leskien Silber. – Des Weiteren beschloss die Versammlung, die Mitgliedsbeiträge nach langer Zeit moderat zu erhöhen. Kinder bis acht Jahren zahlen 45 Euro, von 9 bis 13 Jahren 58,20 und Jugendliche von 14 bis 17 Jahre 67,20 Euro . Der Beitrag für Rentner wurde auf 63 Euro, der für Erwachsene auf 101,40 Euro erhöht. Familien zahlen künftig 201,60 statt wie bisher 193,80 Euro. · aki

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Jean Paul Gaultiers spektakulärer Abschied vom Laufsteg

Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

Trump-Impeachment mit Plädoyers fortgesetzt

Nur Bitter stark: DHB-Team mit zähem Sieg gegen Tschechien

Nur Bitter stark: DHB-Team mit zähem Sieg gegen Tschechien

Meistgelesene Artikel

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Große Party im Zweijahrestakt

Große Party im Zweijahrestakt

Erfolglose Suche nach Vermisstem: Nachbarn finden toten Mann im Garten

Erfolglose Suche nach Vermisstem: Nachbarn finden toten Mann im Garten

Kommentare