Spektakel der PS-Monster

Zehnter Trecker-Treck in Nindorf

+
Das Trecker-Treck-Team Nindorf ist zurzeit dabei, das Veranstaltungsgelände vorzubereiten.

Nindorf - Von Henning Leeske. Lars Feldmann ist schon ein bisschen aufgeregt, denn ihm bleibt es vorbehalten, am Samstag den Trecker-Treck in Nindorf zu eröffnen. Genau wie vor zehn Jahren, denn die Nindorfer Traktorsportfans feiern ein kleines Jubiläum – und das gleich zwei Tage lang.

Um Punkt 18 Uhr wird Feldmann seinen kleinen Fendt Trecker unter den Nindorfer Windrädern starten, mit seinen 19 PS den Bremswagen ziehen und vielleicht mit einem „Full Pull“ das Spektakel eröffnen. „Den offiziellen Startschuss für unser Zehnjähriges sollte sich keiner entgehen lassen.“, empfahl der Vorsitzende des Teams, Michael Twiefel. 

Showact mit mehr als 700 PS

Danach geht es Pull um Pull oder Schlag auf Schlag im Programm der Nindorfer Treckerfreunde weiter. Nach dem Gespannziehen kommen ab 18.30 Uhr die Damen zum Zuge. Sie können in der Frauenklasse auf einem gesponsorten Schlepper samt Einweisung Vollgas geben. Mit einem „Full Pull“ würde so manchem männlichen Experten an der Piste sicherlich die Kinnlade runterfallen. Für 18 Euro Startgebühren ist jeder weibliche Treckerfan dabei.

Krönender Abschluss des Pullingprogramms am ersten Wettkampftag wird der Showact mit den Ackerboliden aus der Sportklasse sein. Dann donnern mehr als 700 PS über die Bahn.

Quadfahren für Kinder

Anschließend steigt die große Sause in der Zeltdisco. DJ Dan wird mit seinem Animationsteam dem Partyvolk ordentlich einheizen und den Acker unter den Windmühlen ein weiteres Mal zum Beben bringen. Dazu gibt es dann den speziell zum Jubiläum gebrannten Marillenschnaps mit dem treffenden Namen „Full Pull“ im Ausschank. „Der dürfte auch viele Fans finden, die gar nichts mit Treckerfahren zu tun haben. Denn alle Freunde einer anständigen Party sind selbstverständlich auch nach Nindorf zum Mitfeiern eingeladen.“, so Twiefel.

Am Sonntag geht es für die begeisterten Treckerfahrer allerdings ab 9.30 Uhr schon weiter im Programm. Die ersten Gewichtsklassen starten und die beiden Bremswagen „Eliminator“ und „Big Brems“ werden den ganzen Tag über das Feld der Twiefels gezogen. Gegen 18 Uhr steht die Siegerehrung an. Zwischendurch gibt es allerdings den ganzen Tag auch vielfältige Attraktionen auf dem Festgelände, das das Team Nindorf bereits seit Tagen aufbaut. Neben einer Kinderquadbahn gibt es eine Hüpfburg, Kinderschminken mit dem weiblichen Clown Ulla und für die mutigen Besucher sogar Bungee-Jumping. Das alles für fünf Euro Eintritt (2,50 Euro für Kinder).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Meistgelesene Artikel

Tausende Besucher bei neunter Auflage von „La Strada unterwegs“ in Rotenburg

Tausende Besucher bei neunter Auflage von „La Strada unterwegs“ in Rotenburg

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

Schnitzeldiebe brechen in Restaurantlager ein

Schnitzeldiebe brechen in Restaurantlager ein

Kommentare