Wittorfer Schützenverein bestätigt seine Führungsriege / 13 Beförderungen

Vorstand genießt Vertrauen

+
Der versammelte Vorstand des Wittorfer Schützenvereins.

Wittorf - Der Wittorfer Schützenverein hatte seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Schützenholz geladen. Dabei ließ Vorsitzender Friedhelm Röbe-Oltmanns den Blick zurück auf das Jahr 2015 schweifen. Anschließend bestätigten die Mitglieder ihr Vertrauen in die Arbeit des Vorstands.

Für Röbe-Oltmanns war einer der Höhepunkte im vergangenen Jahr das Kreisschützenfest, bei dem Schützenbruder Werner Honemann den Titel des Kreisvizealterskönigs errang. Aber auch die Jugendkönigin Johanna Bargfrede sicherte sich den Titel der Landeskreis-Vizejugendkönigin. „Ein weiteres Highlight war wieder die mit den Eiersuchern durchgeführte Halloweenparty, die reibungslos verlief“, wie der Vereinschef versicherte. Auf Grund der guten Jugendarbeit konnte der Mitgliederbestand von 213 gehalten werden. „Erfreulich ist, dass wir 17 Schießsportleiter haben, sieben davon mit Jugendbasislizenz.“

Viel Vertrauen schenkte die Versammlung dem Vereinsvorstand und bestätigte sowohl Röbe-Oltmanns als ersten als auch Ralf Lüchau und Bernd Kuhlmann als zweiten und dritten Vorsitzenden. Kassenwartin ist Gerit Tamke-Heinrich, den zweiten Kassenwart macht ebenfalls Kuhlmann. Hans Hoins ist weiterhin Schriftführer, zweite Schriftführerin ist Petra Röbe-Oltmanns. Als erster Spieß wirkt Frank Cordes und als zweiter Spieß Andreas Heinrich. Neu hinzu kam Jens Willenbrock als dritter Spieß.

Wiedergewählt wurde auch Schießwart Eckhard Allermann, die zweite Schießwartin Saskia Bargfrede, der dritte Schießwart Michael Brunne, die Jugendschießwartin Anke Cordes und die zweite Jugendschießwartin Angelika Neider. Als dritter Jugendschießwart kam René Bendzko neu hinzu. Erneut wurde Karin Hoops zur ersten, Gudrun Szameitat zur zweiten und Sabine Rudat zur dritten Damenleiterin gewählt.

Johannes Marquardt heißt der neue Fahnenträger. Weitere Fahnenträger sind Volker Kettenburg, Axel Maack, Matthias Warncke und Mailo Timmermann. Dem Festausschuss gehören Volker Kettenburg, Sabine Rudat, Stefan Heldberg, Jessica Eggers und Hans-Jürgen Lüchau an. Pressewartin bleibt Saskia Bargfrede. Dem Ehrengericht sitzen Otto Forrer, Heinz Schwacke und Georg-Fritz Meyer vor. Die Kassen prüft Reinhard Marquardt. Befördert zum Oberschützen (zehn Jahre) wurde Sander Marienhagen, zum Hauptschützen (15 Jahre) Bärbel Honemann, Johannes Marquardt, Christian Weigel und Stefan Weigel. Unteroffiziere dürfen sich jetzt Jürgen Neider sowie Michael und Patricia Ohrt nennen. Zum Feldwebel wurden Sabine Rudat, Gudrun Szameitat und Werner Honemann befördert. Saskia Bargfrede ist nun Leutnant und Friedhelm Röbe-Oltmanns Major.

Das Königsschießen wird am Vormittag des ersten Schützenfesttages, 21. Mai, stattfinden. Am 4. Juni geht es zum Bundesschützenfest, und am 3. September wird das Erntefest gefeiert. Die Halloween-Party ist auf den 28. Oktober terminiert.

aki

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare