Infoabend am 10. Januar

Landfrauen starten Werbeaktion „Wir suchen dich!“ 

+
Karin Marquardt und Susanne Tamke (r.) starten die Werbeaktion „Wir suchen dich!“, um junge Frauen anzusprechen. 

Visselhövede - Von Jens Wieters. Die Visselhöveder Landfrauen gehen neue Wege, um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. Unter dem Motto „Wir suchen dich!“ starten die Vorsitzenden Karin Marquardt und Susanne Tamke jetzt eine Aktion, an deren Ende die Gründung einer Untergruppe des Vereins stehen soll.

„Das soll quasi eine Art junge Landfrauenvereinigung werden“, so Tamke, die auf eine große Resonanz bei einem ersten Infoabend hofft, der am Mittwoch, 10. Januar, ab 20 Uhr im Café „NebenAn“ an der Visselhöveder Goethestraße stattfindet. „Eingeladen sind alle jungen Frauen aus Visselhövede und Umgebung zwischen 20 und 50, um Ideen für gemeinsame Aktivitäten zu sammeln und daraus die neue Gruppe entstehen zu lassen“, informiert Karin Marquardt.

Es müsse auch niemand, der an dem Abend „einfach mal so vorbeischaut“, befürchten, irgendeinen Posten und ein Vereins-amt übergestülpt zu bekommen. „Wir wollen zunächst einfach mal die jungen Frauen zusammenbringen“, erklärt Susanne Tamke. Zwar habe sie keinen Mitgliederschwund zu beklagen, denn immerhin gehören dem Verein rund 450 Frauen an, aber „wir haben ein Durchschnittsalter von 67 Jahren, und das soll sich ändern“, ergänzt Karin Marquardt.

Alles andere als „eine Kaffee- und Kuchenrunde“

Vereine vergleichbarer Größe hätten mit dieser Art von Nachwuchswerbung Erfolg gehabt. „Warum nicht auch bei uns?“ Denn schließlich sei der Verein alles andere als „eine Kaffee- und Kuchenrunde“, sondern biete ein umfangreiches Programm mit Vorträgen zu vielen gesellschaftlich relevanten Themen, organisiere Fahrten und Kreativkurse und vieles mehr. „Wir wollen den jungen Frauen aber gar nicht vorgeben, was sie sie an Ideen entwickeln.

Das können Selbstverteidigungskurse sein, oder eine Schuhkauf-Veranstaltung mit Sekt und Häppchen. Es stehen alle Möglichkeiten offen“, informiert Marquardt. Der Verein werde nur unterstützen – auch um die Landfrauenzeile zu verwirklichen, die unter anderem „Bildung – ein Leben lang“, „Gemeinschaft erleben“ oder „Landleben lebenswert machen“ heißen. „Das ist auch eine Möglichkeit, mal außerhalb von Facebook und Co. real mit Gleichgesinnten zusammenzusein“, sagt Tamke, die fordert: „Kommt rum und bringt Freundinnen mit!“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Giftalarm im DMK-Werk in Zeven-Aspe

Giftalarm im DMK-Werk in Zeven-Aspe

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Summer Sensation am Weichelsee: Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.