Vorerst ausreichend Sachspenden für die Flüchtlinge in der Kaserne Lehnsheide

Die Lager sind gefüllt

+
Die Kleiderkammer ist mittlerweile ausreichend bestückt.

Visselhövede - Von Michael Krüger. Die Spendenbereitschaft der Bevölkerung für die Notunterkunft in der Visselhöveder Kaserne Lehnsheide ist groß: Der Landkreis bittet daher, vorerst von weiteren Sachspenden abzusehen.

Die vielen freiwilligen Helfer vor Ort hatten alle Hände voll zu tun, die Sachen zu sortieren und einzuordnen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir sind von der großen Resonanz auf unseren Spendenaufruf überwältigt. Ich danke allen, die so schnell geholfen und die Flüchtlinge unterstützt haben“, so Landrat Hermann Luttmann (CDU). Mittlerweile seien so viele Sachen zusammengekommen, dass die Kleiderkammer samt großem Lager sehr gut ausgestattet ist. „Die Flüchtlinge können zurzeit alle versorgt werden, unsere Lager sind prall gefüllt. Ich bitte deshalb alle Spender, weitere Sachen erst einmal Zuhause zu lagern“, so Luttmann weiter. „Ein großer Dank geht auch an die vielen freiwilligen Helfer, die jeden Tag in der Kleiderkammer stehen, Spenden sortieren, einräumen und ausgeben.“

Bei erneutem Bedarf rufe der Landkreis noch einmal zu einer Spendensammlung auf. Sachspenden können zunächst einmal noch bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr an der Pforte der Kaserne abgegeben werden. Danach werde erst einmal nichts mehr angenommen.

Allerdings sind weiter helfende Hände gefragt. Diese können täglich zwischen 9 und 13 Uhr beim Sortieren der Kleiderspenden helfen. Insbesondere ab Montag – es sind Herbstferien und die Einrichtung dann voll belegt – werden noch Helfer gesucht. Interessierte melden sich per E-Mail unter ehrenamt@lk-row.de. Daneben werden freiwillige Helfer zur Unterstützung des Sanitätsdienstes gesucht. Die Helfer sollten eine Ausbildung als Krankenschwester, Krankenpfleger oder als Sanitäter absolviert haben. Interessenten wenden sich per E-Mail an rettungsdienst@lk-row.de.

Wer weiter etwas für die Flüchtlinge tun möchte, kann das Spendenkonto nutzen, das der Landkreis für die Notunterkunft in Visselhövede eingerichtet hat: Stichwort Spende Flüchtlingsunterbringung Landkreis Rotenburg; Konto 100 842, Bankleitzahl 241 512 35, Sparkasse Rotenburg-Bremervörde oder IBAN DE09 2415 1235 0000 100842.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family?

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Meistgelesene Artikel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Bothel putzt sich raus

Bothel putzt sich raus

Kommentare