Wassersport-Förderverein blickt auf viele Aktionen zurück 

Voller Einsatz für mehr Badegäste

Vorstand und Gäste während der Versammlung des Wassersport-Fördervereins. - Foto: Kirchfeld

Visselhövede - Die Aktionen des Visselhöveder Wassersport-Fördervereins (WFV) „Fit in den Frühling“, „Valentinsschwimmen“, die Sauna-Motto-Wochen, das „Mondschein-Schwimmen“ und die Geschenke der Kinder und Senioren haben im vergangenen Jahr dazu beigetragen, die Besucherzahlen des Visselhöveder Hallenbades zu steigern.

„2016 hat die Verwaltung 26.083 zahlende Besucher gezählt, im Jahr zuvor waren es nur 25.143. Gleichzeitig wurden 440 Saunagäste mehr verzeichnet“, verlas Barbara Schliep, Vorsitzende des Vereins, die offiziellen Zahlen der Stadt bei der Jahreshauptversammlung.

Alle Veranstaltungen des WFV seien demnach sehr gut angenommen worden und hätten viel Lob von den Gästen geerntet. Ein besonderer Dank ging während der Versammlung an Anke Bargfrede, die „mit viel Liebe“ die Sauna-Motto-Wochen – jeweils zu Beginn eines Monats – begleitet und entsprechende Cremes und Peelings für die Saunagäste in Eigenarbeit herstellt.

Die Besucher, unter anderem Hermann Bergmann als Vertreter der Stadt, sowie die Kommunalpolitiker Tam Ofori-Thomas, Astrid Kirmeß und Eckhard Langanke zeigten sich beeindruckt von der Arbeit und dem Engagement des Vereins und rieten dazu, Sorgen, Nöte und Wünsche dem Ausschuss und Rat vorzustellen. „Schließlich tragt ihr dazu bei, die Besucherzahlen zu steigern!“

Leider würden die für Kinder kostenlosen Badenachmittage am ersten Samstag im Monat von der Stadt aus verschiedenen Gründen nicht fortgeführt. „Dabei gibt es noch genügend Sponsoren, die das Freischwimmen finanzieren würden“, bedauerte der WFV-Vorstand.

Auch für dieses Jahr hat sich der Verein viel vorgenommen. So wird zusätzlich ein Schrank zur Unterbringung der Utensilien angeschafft. Außerdem wird die in die Jahre gekommene Wasserrutsche für die Kinder erneuert.

Der Verein bietet neben den Sauna-Motto-Wochen wieder ein „Moonlight-Schwimmen“ an, und andere Aktionen sind in Planung. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Freuen würde sich der Vorstand über neue Mitglieder, die mit einem Jahresbeitrag von zwölf Euro dazu beitragen, die Arbeit des mehr als 70 Köpfe zählenden Vereins zu unterstützen. Anmeldeformulare sind beim Vorstand und im Hallenbad sowie der Volksbank erhältlich. - aki

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Selbstgezimmerte Unikate: Möbel aus Holzpaletten fertigen

Selbstgezimmerte Unikate: Möbel aus Holzpaletten fertigen

Was die Flugzeug-Modelle der Zukunft den Reisenden bringen

Was die Flugzeug-Modelle der Zukunft den Reisenden bringen

Meistgelesene Artikel

Keine Rücksichtnahme

Keine Rücksichtnahme

Lent-Kaserne soll Namen behalten 

Lent-Kaserne soll Namen behalten 

Kommentare