Bußgeld, Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg

Raser überholt Polizei mit 190 km/h

Visselhövede - Gegen einen amtsbekannten Visselhöveder ermittelt die Polizei nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung. Durch eine 70er-Zone raste er mit 190 Stundenkilometern, innerorts waren es noch immer 140.

Auf der B440 hatte der 25-Jährige um 0.09 Uhr in der Nacht zu Donnerstag mit einem VW Golf in Höhe Hassel in einer 70er-Zone einen Zivilwagen der Polizei überholt. Die Beamten schätzen die Geschwindigkeit des Golfs in dem wildunfallgefährdeten Bereich auf 190 Stundenkilometer. Die Fahrt des Visselhöveders führte weiter über die Brauerstraße nach Rotenburg. 

In der geschlossenen Ortschaft fuhr der Raser mit einer Geschwindigkeit von mehr als 140 Stundenkilometern. Nach Abzug aller Toleranzen wirft ihm die Polizei eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 64 Stundenkilometern vor.

Nach dem aktuellen Bußgeldkatalog wird die Fahrt ein Bußgeld von 480 Euro, ein Fahrverbot von drei Monaten und zwei Punkte in Flensburg nach sich ziehen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Anspruchsvolles Weihnachtskonzerts des Ratsgymnasiums Rotenburg

Anspruchsvolles Weihnachtskonzerts des Ratsgymnasiums Rotenburg

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

Reumütiger Dieb bringt Beute zurück

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

„Der Löwenzahn setzt sich durch“

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Angebliche E-Mail der Polizei - Ermittler warnen vor Schadsoftware

Kommentare