Visselhöveder Hallenbad-Team bietet eigenen Schwimmunterricht an

Schneller zum Seepferdchen

Die begehrten Abzeichen.
+
Die begehrten Abzeichen werden jetzt vom Hallenbad-Team um Gitta Brunkhorst verteilt.

Visselhövede – Corona und die dadurch geschlossenen Schwimmbäder hat dafür gesorgt, dass fast 25 Prozent der Grundschüler noch nicht einmal das Seepferdchenabzeichen haben, das aussagt, dass sie sich zumindest eine gewisse Zeit halbwegs über Wasser halten können. Jetzt hat das Visselhöveder Hallenbad wieder auf und bietet „natürlich Schwimmkurse an“, wie Badleiterin Gitta Brunkhorst betont.

Allerdings können die Kurse nicht mehr wie bisher von einem externen Anbieter durchgeführt werden. „Deren Chefin war bei uns im Bad beschäftigt, hatte einen Schlüssel und war mit der Technik vertraut, sodass wir ihren Schwimmausbildungsservice den Visselhöveder Kindern gerne genehmigt haben“, klärt Ordnungsamtsleiter Mathias Haase auf, wohlwissend, dass das Thema in den sozialen Medien hochgekocht worden war, nachdem unsere Zeitung berichtet hatte, dass das Bad am Montag wieder öffnet.

Jetzt sei die Frau aber nicht mehr bei der Stadt angestellt und folglich müsste die Verwaltung eine der Schwimmmeisterinnen aus dem Bad-Team abstellen, um die Oberaufsicht zu haben, wenn ein externer Dienstleister seine Kurse anbietet. „Dann können wir das auch gleich selber machen, zumal wir aktuell personell dazu auch in der Lage sind“, so Haase.

Die Ankündigung dürfte auch die vielen Anrufer in unserer Redaktion und auch die Facebook-Nutzer ein wenig beruhigen. Denn die hatten bereits mit Abwanderung in benachbarte Bäder nach Rotenburg, Soltau oder Verden gedroht. „Dabei möchten wir aber gern unsere Kinder hier vor Ort ausbilden lassen. Das unterstützt das Bad und spart obendrein viel Zeit “, so zum Beispiel Cindy Meding.

Und genau darum starten die Kurse ab dem 3. Juli immer am Samstagvormittag. „Wir arbeiten jetzt erst mal die Liste der Kinder ab, die sich schon vor Corona zu den Kursen angemeldet hatten“, so Brunkhorst, die die nächsten Tage damit verbringen wird, die Eltern anzurufen. Allerdings ist die Liste sehr lang, und wer sich jetzt erst entschließt, dass sein Kind schwimmen lernen soll, der muss mit einer Wartezeit von etwa einem Jahr rechnen.

Mit den Grundschulen und Vorschulgruppen der Kindergärten setzt sich das Team in der kommenden Woche ebenfalls zusammen, um den schulischen Schwimmunterricht einzutüten.

„Zusätzlich bieten wir natürlich auch Kurse unter der Woche an. Wer Interesse hat, braucht uns nur anzusprechen“, betont Anja Runge vom Bad-Team. Sie hat auch einen Tipp für die Eltern parat, die jetzt die Familienzeit am Sonntag buchen: „Einfach die Kinder ein wenig an das nasse Element gewöhnen. Bei denen es schon richtig gut klappt, die sollten ruhig mal einige Bahnen trainieren.“

Die Schwimmmeisterinnen geben natürlich auch außerhalb des Unterrichts Tipps. „Und wenn jemand die Vorgaben für eines der begehrten Schwimmabzeichen schafft, gibt es das natürlich auch auf dem kleinen Dienstweg“, ergänzt Gitta Brunkhorst.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Die Suche und der große Frust

Die Suche und der große Frust

Die Suche und der große Frust
Rotenburger DRK und THW im Krisengebiet: Zwischen Not und Solidarität

Rotenburger DRK und THW im Krisengebiet: Zwischen Not und Solidarität

Rotenburger DRK und THW im Krisengebiet: Zwischen Not und Solidarität
Weg mit den schwachsinnigen Regeln!

Weg mit den schwachsinnigen Regeln!

Weg mit den schwachsinnigen Regeln!
Ruben Bartel schreibt Abitur mit der Traumnote 1,0

Ruben Bartel schreibt Abitur mit der Traumnote 1,0

Ruben Bartel schreibt Abitur mit der Traumnote 1,0

Kommentare