Visselhöveder Oberschüler besuchen Berlin / Zahlreiche Stationen auf dem Programm

Auf den Spuren der 68er-Bewegung

+
Die Visselhöveder Oberschüler bei ihrem Besuch in der Hauptstadt.

Visselhövede - Der Geschichts-Zusatzkurs der Oberschule Visselhövede ist vor kurzem nach Berlin gereist, um dort die Schauplätze der 68er-Bewegung aufzusuchen. Zunächst besuchte die Gruppe das Springer-Verlagshaus. Hier zündeten einst die jungen und wilden Studenten, die in der Bildzeitung regelmäßig beschimpft wurden, Exemplare der Bildzeitung an, schreibt Lehrer Ronald Rüdiger. Die damalige Haltung der Bild den Studenten gegenüber machte sie demnach damals zum idealen Feindbild für die Protestler. Das goldene Hochhaus in Berlin Mitte beeindruckte.

Weiter ging es mit Berliner Sehenswürdigkeiten wie Holocaust-Mahnmal, Brandenburger Tor, der Mauer und Reichstagsgebäude. Trotz zähen Nieselregens schlugen sich die Schüler tapfer durch den Großstadtdschungel.

Tags darauf stand dann Westberlin auf dem Programm. Zunächst ging es in die Freie Universität Berlin. Hier entstand einst die Revolte als Demokratisierungsbewegung im Universitätsbereich. Das Gebäude habe die Schüler durch seine Modernität fasziniert. Weitere Stationen waren das Grab des Studentenführers Rudi Dutschke, das Institut für soziale Fragen, die Deutsche Oper und die Gedenktafel für Benno Ohnesorg in der Krummen Straße. Die Schüler seien schockiert, dass der Ort, der doch ein Ort des Gedenkens sein sollte, heute als Parkplatz dient und die Gedenktafel alt, verbeult und angerostet ist, so Rüdiger.

Den Abschluss bildete ein Besuch der Technischen Universität, in dessen Audimax einst Rudi Dutschke gegen das Establishment aufwiegelte.

Die Schüler seien engagiert gewesen und hätten viele Fragen gestellt. Alle berichteten in der Nachbesprechung, dass es eine tolle Gelegenheit war, Unterricht ganz anders und anschaulich zu erleben.

mro

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Meistgelesene Artikel

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

MLK: Schließung ab Montag aufgehoben

MLK: Schließung ab Montag aufgehoben

Schneller, höher, weiter zum Sportabzeichen

Schneller, höher, weiter zum Sportabzeichen

Kommentare