Visselhöveder Band bringt Abwechslung in den Alltag in der ehemaligen Kaserne

Shotgun rockt im Flüchtlingscamp

+
Shotgun rockte in der ehemaligen Kaserne.

Visselhövede - Die Flüchtlinge in der Notunterkunft in Visselhövede bekamen am vergangenen Samstag ganz besondere Klänge zu hören. „Die Visselhöveder Band Shotgun spielte Classic-Rock der 70er und 80er Jahre“, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises.

Die Band Shotgun wollte demnach mit ihrem doch eher ungewöhnlichen Auftritt Abwechslung in das Leben der Flüchtlinge bringen und sich für die Menschen dort engagieren. „Es war der erste Auftritt der Band in so einem Rahmen und vor einem völlig neuen Publikum“, steht in der Mitteilung.

Die Bewohner hätten die Musiker sehr herzlich empfangen, und besonders die Kinder freuten sich über die Musik und tanzten von Anfang bis Ende mit.

jw

Mehr zum Thema:

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare