Vierte Auflage des „Internationalen Kochens“ in der Oberschule

Abwechslung in Topf und Ofen

+
Ute Buxel, Hajat Waries und Irene Wachtmann hatten viel Spaß beim Kochen der Kulturen.

Visselhövede - In der Visselhöveder Oberschule hieß es am Freitag wieder „internationales Kochen“. Der Präventionsrat hatte in Zusammenarbeit mit der Stadt Visselhövede bereits zum vierten Mal die multikulturelle Aktion auf die Beine gestellt.

Präventionsrat-Vorsitzender Gustav Stegmann dankte insbesondere Dagmar Kühnast und Anne Marie Riedelmann von der Stadt für die Organisation und Durchführung. „Wenn es so gut schmeckt, wie es aussieht, können wir uns freuen“, sagte Stegmann und wünschte einen guten Appetit.

ŠZuvor jedoch wurde von 14 Uhr an eifrig und exotisch gekocht und gebacken. „Le Hamadjun“ heißt die kurdische Pizza, „Birrek“ die mit Hackfleisch gefüllten Teigtaschen, „Schorbischka“ die kurdische Suppe, und dann gab es noch gefüllte Weinblätter, Wirsingkohl und Paprika sowie mit „Bulgur“ gefüllte Hähnchenschenkel. „Diesmal haben sich weniger deutsche Köche als sonst angemeldet“, bestätigte Dagmar Kühnast, und diejenigen die da waren, wollten viel mehr die auswärtigen Küchen kennen lernen.

"Kochen der Kulturen" in der Oberschule in Visselhövede

„Es ist super interessant und toll dabei zu sein“, freute sich Anne Marie Riedelmann, die die ersten Weinblätter nach Anleitung von Borse Yildes rollte. „Mein Mann mag nur typisch deutsche Küche, von daher freue ich mich, hier mal etwas anderes kochen zu können“, bestätigte Ute Buxel. „Man kommt sich hier wie in eine andere Welt versetzt vor“, urteilte Martina Wattjes auf Grund der herzhaften Düfte von vielen scharfen Gewürzen, Zwiebeln und Lauch, die die Küche durchwehten. „Probieren ist ausdrücklich erwünscht“, bestätigte Nicole Kanapin, die mit mehren Köchinnen die Kunst des Birrek rollen übte. „Schöner!“, kritisierte Hilala Özgür oft, wenn wieder eine Teigtasche misslang. Für deutsche Küche sorgte der Mädchentreff, der Nudel- und Kartoffelaufläufe zubereitete sowie für den Nachtisch sorgte. Kurzentschlossen zauberte auch Hetie Schmidt eine schnelle „Mousse au chocolat“, die alle begeisterte.

Höhepunkt der Aktion war das gemeinsame Essen, zu dem dann viele Gäste kamen. Aber die Köchinnen waren gut vorbereitet, und so reichten die Gerichte für alle 60 Personen.

Die Aktion „Tisch an Tisch“ findet in diesem Jahr am 18. September ab 12 Uhr am Marktplatz statt.

aki

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Kommentare