Joachim und Ragnar Garski zeigen Zeichnungen und Gemälde in Elferdingen

Vater-Sohn-Ausstellung

Auch ein Werk Joachim Garskis: collagenähnliche Gebäudeillustrationen der Stadt Visselhövede. - Foto: Garski

Visselhövede - „Dat lütje Kaffeehus“ in Elferdingen, idyllisch gelegen zwischen Bad Fallingbostel und Bomlitz, präsentiert noch bis zum 3. Oktober jeweils von freitags bis sonntags und am Feiertag von 14 bis 18 Uhr eine Bilderausstellung des Visselhöveder Künstlers Joachim Garski. Zu sehen sind 25 Zeichnungen und Gemälde von Blüten, Früchten, Gebäuden, Tieren, Stillleben, Landschaften und Porträts bekannter Persönlichkeiten, die von Garski in den vergangenen zwei Jahren im fotorealistischen Stil angefertigt worden sind. Den Besucher erwarten Bilder in den Techniken Buntstift, Pastell, Kohle und Öl.

Der pensionierte Realschullehrer zeigt fast ausschließlich neue Arbeiten, die ergänzt werden durch einige Zeichnungen und Gemälde seines Sohnes Ragnar. Die Präsentation gewinnt laut Mitteilung dadurch ansatzweise den Charakter einer Vater-Sohn-Ausstellung, die den Betrachter motivieren kann, nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der Bildsprache der beiden Ausstellenden zu suchen.

Kommentar des Vaters zu den Arbeiten seines Sohnes: "Ragnars Bilder sind den meinigen mindestens ebenbürtig. Wegen seines Alters steht ihm noch mehr Entwicklungspotenzial zur Verfügung als mir.“

Aber die Buntstiftzeichnungen des Seniors beeindrucken durch Detailgenauigkeit und eine natürliche Farbgestaltung, wenngleich bei einigen Naturstudien das fotorealistische Grundprinzip zuweilen durchbrochen wird und Anklänge einer kubistischen Darstellungsform spürbar sind.

Die akribische Arbeitsweise und das Streben nach naturalistischer Darstellung erfordert natürlich viel Zeit. Garski arbeitet im Schnitt drei bis vier Wochen an einer Zeichnung. „Da kommen schon mal 50 Stunden insgesamt zusammen, die ich nicht in Rechnung stellen kann und will. Für mich ist der Schaffensprozess wichtiger, weil mir das Zeichnen an sich Freude und Erfüllung verschafft und von mir nicht als mühsame Arbeit empfunden wird.“

Dennoch können die meisten Arbeiten käuflich erworben werden. Die drei collagenähnlichen Gebäudeillustrationen der Stadt Visselhövede werden als Offsetdruck zum Kauf angeboten. - jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Meistgelesene Artikel

1500 Schützen feiern in Westervesede

1500 Schützen feiern in Westervesede

IGS Rotenburg ist nun Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist nun Partnerschule des DFB

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Kommentare