Unternehmerfrauen im Handwerk feiern Jubiläum

Ohne „sie“ läuft nichts

+
Die Gründungsmitglieder, der amtierende Vorstand und Ehrenkreishandwerksmeister Heinz Cordes.

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Deutliche Worte fand Kreishandwerksmeister Friedrich Leefers bei der 25-Jahr-Feier der Unternehmerfrauen im Handwerk am vergangenen Freitag: „Ohne Frauen würde im Handwerk nichts laufen“, stellte er fest.

Die meisten Unternehmen würden zwar von Männern geführt, aber für die Entscheidung zuständig seien Frauen, so Leefers weiter. „Was ihr auf die Beine stellt, dafür gebührt unser Respekt.“ Zuvor begrüßte die Vorsitzende Annemarie Fricke zahlreiche Gäste im „Pescheks“: Unternehmerfrauen im Handwerk, Fördermitglieder und Ehrengäste, zu denen Landtagsabgeordnete Mechthild Ross-Luttmann, Irmgard Mausolf, Gründerin des Landesverbandes, Visselhövedes Bürgermeister Ralf Goebel und Ehrenkreishandwerksmeister Heinz Cordes zählten.

Ebenfalls unter den Gästen: Marion Bassen, die den Verein am 6. November 1990 mitgegründet und daraufhin zwölf Jahre lang das Amt als erste Vorsitzende inne hatte. Fricke: „Sie hat wahre Pionierarbeit geleistet.“ Insgesamt gehörten damals 26 Damen zur „ersten Mannschaft“ und 14 von ihnen sind bis heute dabei. Zurzeit hat der Verein 70 Mitglieder und sieben Fördermitglieder. Der niedersächsische Landesverband der Unternehmerfrauen wurde erst 1992 gegründet. Heute gibt es darin 35 Arbeitskreise mit über 1500 Mitgliedern. Bundesweit gibt es rund 160 Arbeitskreise mit etwa 6000 Mitgliedern.

Das Motto der Unternehmerfrauen: Wissen vermitteln, Kompetenz zeigen, Kommunikation leben. Dementsprechend bunt ist der Veranstaltungskalender, eine Mischung aus Information und Weiterbildung, aber auch die Kommunikation kommt natürlich nicht zu kurz. Die wird vor allem bei den Tagesfahrten gefördert. So geht es beispielsweise im kommenden Jahr vom 5. bis zum 7. September nach Flensburg. „Bei unseren jährlichen Sommerfesten, die jede von uns mal organisiert, schauen wir uns auch Betriebe an“, informierte Fricke.

Besonders geehrt wurden außerdem noch die aktiven Gründerinnen Marion Bassen, Irene Acimovic, Gertrud Cordes, Elke Gerken, Ingrid Höhns, Helga Kröger, Hermine Martens, Gisela Ostermeyer, Angelika Schmidt und Elke Tramm.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte Jannis Holsten am Klavier zusammen mit ihren Geigern Freddy und Anita Schmidt sowie DJ Matthias Kröger.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Kreisbereitschaft Rotenburg Süd auf dem Weg nach Goslar

Kreisbereitschaft Rotenburg Süd auf dem Weg nach Goslar

Fünfköpfige Familie übersteht schlimmen Unfall leicht verletzt

Fünfköpfige Familie übersteht schlimmen Unfall leicht verletzt

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Kommentare