Fanclub Heide-Borussen besteht jetzt zehn Jahre / Ein Leben für die Fohlen-Elf

Triumphe und Trauertage

Die Clubmitglieder treffen sich regelmäßig im Schwitscher Fanhaus und verpassen nie ein Spiel ihrer Borussia vom Niederrhein. - Foto: Leskien

Visselhövede - Immer wenn die Borussia vom Niederrhein ein Tor erzielt, knallen auch im weit entfernten Schwitschen die Korken. Denn im ganz auf Fußball „made in Mönchengladbach“ getrimmten Fanhaus verpassen die Heide-Borussen kein Spiel ihrer Fohlen-Elf. Und das seit nunmehr zehn Jahren.

Am 1. Juni riefen die beiden glühenden Anhänger des Bundesligavereins, Peter Weseloh und Mario Podlech, den Fanclub Heide-Borussen ins Leben. Zwar trafen sich die Fußballfans auch schon vorher, um die Liga-Begegnungen und auch die Auftritte des Teams im DFB-Pokal zu verfolgen, „aber gemeinsam mit vielen Leuten macht Fußball gucken einfach mehr Spaß“, sagt Weseloh. Da lag es nahe, dies im größeren Kreis auf Vereinsebene zu tun. Was mit gelegentlichen Treffen und Stadionfahrten begann, wurde zur regelmäßigen Wochenendbeschäftigung.

Heute zählt der Club 26 Mitglieder, die sich fast immer komplett im eigenen Fanhaus in Schwitschen versammeln. In den vergangenen zehn Jahren haben die Heide-Borussen praktisch alle Höhen und Tiefen des Fußballs miterlebt: Abstiegskampf, der bittere Gang in die zweite Liga, der Wiederaufstieg, die Relegationsspiele und natürlich nicht zu vergessen die Teilnahme an der Champions League in der gerade abgelaufenen Saison.

Die Beweggründe der Fußballfreunde, dem Club anzugehören, sind indes sehr unterschiedlich. Einige sind schon seit den 1970er Jahren mit dem Gladbach-Virus infiziert und können sich noch an die Zeiten erinnern, als in Mönchengladbach noch Meisterschaften und Europapokalsiege gefeiert wurden. Andere sind schon aufgrund des Alters erst in der jüngeren Vergangenheit zum Fan geworden und wiederum andere haben sich aus reiner Geselligkeit angeschlossen.

Wie gerade während der Jahreshauptversammlung beschlossen wurde, wollen die Heide-Borussen ihr Jubiläum zünftig begehen und im Juni ein Sommerfest veranstalten Übrigens: Offenheit gegenüber anderen Fußballfans wird beim Club groß geschrieben. Und so ist es keine Seltenheit, dass auch Anhänger anderer Vereine die Spiele der Borussia live im Fanhaus mitverfolgen.

Von Stefan Leskien

Mehr zum Thema:

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

Gefahrgut-Laster geht auf A1 in Flammen auf

Gefahrgut-Laster geht auf A1 in Flammen auf

Oldtimertreffen in Wittkopsbostel: Emma feiert 65. Geburtstag

Oldtimertreffen in Wittkopsbostel: Emma feiert 65. Geburtstag

Familientag zum Jubiläum: Vier Stunden Action pur

Familientag zum Jubiläum: Vier Stunden Action pur

Kommentare