Feuer in Wittorf

Trecker und Strohballenpresse brennen ab

+
Trecker und Strohballenpresse brennen ab

Wittorf - Erheblichen Sachschaden richtete der Brand eines landwirtschaftlichen Gespanns am Mittwochabend auf einem abgeernteten Getreidefeld nahe der Straße „Im Ziek“ in Wittorf an.

Um 21.54 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Wittorf und Jeddingen nach eigenen Angaben zu der brennenden Strohballenpresse gerufen.

Der Fahrer hatte zuvor starken Rauch bemerkt, die Feuerwehr alarmiert und erfolglos versucht, die Flammen mit einem bordeigenen Feuerlöscher zu bekämpfen. Mit Hilfe von Atemschutzgeräteträgern und rund 40 Liter Schaummittel wurde eine Ausbreitung des Feuers auf das angrenzende Feld verhindert. Allerdings wurde der Trecker durch Hitze und Feuer ebenfalls stark beschädigt. Durch einen nahe gelegenen Hydranten war die Wasserversorgung, die zunächst per Tanklöschzug vorgenommen wurde, durchgängig gesichert. Die Brandursache ist zurzeit noch unbekannt. Im Einsatz befanden sich 40 Feuerwehrleute und die Polizei Rotenburg.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare