Inge Baule ist auf ihre Kamelie mächtig stolz

Ein Traum mit roten Blüten

Inge Baule mit ihrer prachtvollen Kamelie, die der ganze Stolz der Familie ist. Foto: Buschmann

Visselhövede - Von Ulf Buschmann. „Ist sie nicht ein Traum?“ Wenn Inge Baule auf ihre Kamelie schaut, schmilzt die rüstige 80-jährige Visselhövederin förmlich dahin. Seit gut 19 Jahren steht die Pflanze nun schon im Garten der Baules. Doch so schön wie in diesem Jahr blühe sie selten, findet sie. Inge Baules Mann Karl-Heinz stimmt ihr zu. Die Kamelie, lateinisch Camellia japonica, ist sowohl Pflanze als auch Gattung. Letztere, so die Fachliteratur, gehört zur Familie der Teestrauchgewächse oder auch Theaceae. Beheimatet ist die Kamelie in erster Linie in Ostasien. Hierzulande sind sie beliebte Zierpflanzen, die ihren modischen Höhepunkt im 19. Jahrhundert erlebt haben. Bei Familie Baule indes hat die Kamelie auch heute noch Hochkonjunktur.

Was aktuell ein kapitaler Busch ist, sei anfangs „sehr viel kleiner und deutlich zierlicher gewesen“, erinnert sich Inge Baule. Die Pflanze war ein Geschenk ihrer Tochter und ihres Schwiegersohnes zum Muttertag. Doch so richtig wachsen und gedeihen wollte sie zunächst nicht. Erst als Inge Baule die Kamelie vom Wohnzimmer an ihren jetzigen Platz im Vorgarten an der Mauer zum hinteren Teil des Grundstücks versetzt hatte, begann das Glück in Rot für die Familie. „Der Busch steht in der Ecke richtig ideal“, sagt Inge Baule. Ihr Mann ergänzt: „Da ist es immer feucht und es kommt nicht ganz so viel Sonnenlicht hin. Das ist nämlich für die Kamelie gar nicht gut.“ Die Pflanze ist so etwas wie die heimliche Königin des gemütlichen Heims der Familie, in dem Inge Baule schon seit dem Jahr 1939 lebt. „Das ist mein Elternhaus“, sagt sie. Inzwischen haben es Inge und Karl-Heinz Baule jedoch an ihre Tochter überschrieben. Die beiden Senioren genießen dafür lebenslanges Wohnrecht.

Dafür, dass sie es schön haben, sorgen nicht nur die Kamelie, sondern auch noch viele andere Blumen und Gewächse – zum Beispiel die Zaubernuss gleich neben der Haustür. Aber auch der rund 1 000 Quadratmeter große Garten sei eine wahre Pracht, finden die Baules – und sicher nicht nur die.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B71 zwischen Rotenburg und Hemsbünde: Mann in Lebensgefahr

Unfall auf der B71 zwischen Rotenburg und Hemsbünde: Mann in Lebensgefahr

Der Zusammenhalt zählt

Der Zusammenhalt zählt

„Jetzt ist eine rote Linie überschritten“

„Jetzt ist eine rote Linie überschritten“

Schwerer Verkehrsunfall auf der B75 führt zu Sperrung

Schwerer Verkehrsunfall auf der B75 führt zu Sperrung

Kommentare