Trainerin Diana Lüttel möchte einen Hundetreff etablieren / Fläche gesucht

Eine Wiese für Pauli

+
Diana Lüttel und ihr Mischling Pauli auf der Hundefreilauffläche bei den Vissel-Seen.

Visselhövede - Diana Lüttel hat etwas vor. Die Visselhöveder Hunde-Trainerin möchte einen Hundetreff in der nahen Umgebung etablieren. Darin sollen sich Vier- und Zweibeiner treffen und ihre Kommunikation untereinander verbessern. Das Manko: Es fehlt eine geeignete Fläche.

Denn zwar gibt es bei den Vissel-Seen bereits eine entsprechende Freilauffläche für Hunde, Lüttel schwebt allerdings etwas anderes vor. „Eine Wiese oder eine Weide wäre gut“, sagt die Hunde-Trainerin. Es müsse genügend Platz vorhanden sein, genauso wie Bäume, die Schatten spenden. Auch sei es gut, wenn der Platz etwas abseits liegt. „Die Umgebung soll sich nicht gestört fühlen“, so Lüttel.

Der Hundetreff soll eine Möglichkeit zum Austausch sein, sagt sie. Nicht so, wie an anderen Freilaufflächen, wo die Halter ihre Tiere losleinen und dann „nur eine Rauchen und nur quatschen“. Als Hunde-Trainerin will sie bei den Treffen zur Verfügung stehen, falls jemand Fragen zu seinem Vierbeiner hat. Etwa, warum er aggressiv oder negativ eingestellt ist. Zwei Treffs pro Woche schweben ihr vor. „Ich möchte einen guten Mix schaffen“, sagt Lüttel. Nicht so streng wie in einem Verein, aber auch nicht so locker, wie bei einem „normalen“ Treff. Menschen und Hunde sollen lernen, sich gegenseitig besser zu verstehen. „Hunde sind wie Menschen individuell“, weiß sie. Oftmals sei es daher nicht auf dem ersten Blick erkennbar, warum ein Hund wie reagiert.

Wichtig sei ihr in diesem Zusammenhang die Naturheilkunde, die vielen Haltern unbekannt ist. Sie habe aber nur gute Erfahrungen damit gemacht, gerade bei traumatisierten Tieren – wie ihr sechsjähriger Mischling Pauli, der die ersten drei Lebensjahre in einem rumänischen Tierheim misshandelt wurde.

Sie verhehlt nicht, dass sie für ihre Beratung einen Kostenbeitrag verlangen würde. Die Höhe stehe noch nicht fest. „Ich muss erstmal gucken, wie das Ganze anläuft“, sagt sie. Sie will flexibel sein, die Treff-Teilnehmer sollen nur das zahlen, was sie in Anspruch nehmen. Details wolle sie individuell absprechen, das gelte auch für potentielle Besitzer von Flächen.

Kontakt aufnehmen kann man zu Diana Lüttel unter der Telefonnummer 04262/ 958885 und mobil unter 0176/87780795 sowie via E-Mail.

mro

dianadausel@gmail.com

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

Kommentare