Feuerwehr richtet 25. Jeddinger Sternenmarsch aus / 39 Teams dabei / Luttum siegt

Spiel und Spaß bis tief in die Nacht

Spaßige Aktionen hatte die Jeddinger Feuerwehr beim 25. Sternenmarsch vorbereitet. Fotos: Feuerwehr

Jeddingen – Zum 25. Jeddinger Sternnachtmarsch der Ortsfeuerwehr hatten sich rekordverdächtige 39 Gruppen aus dem gesamten Landkreis Rotenburg, dem Heidekreis und dem Kreis Verden getroffen. „Unter den Gruppen befanden sich aber nicht nur Feuerwehren, sondern auch weitere Hilfsorganisationen. Das THW Rotenburg stellte sogar eine der insgesamt zehn Stationen auf der rund fünf Kilometer langen Strecke des Nachtmarsches. Die Stationen stellten wieder mal das Geschick und Wissen der Gruppen in Kombination mit einer Prise Spaß auf die Probe“, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Bei der ersten Station galt es, mit zwei Zweierteams je einen Ball auf je zwei Holzstäben hin und zurück zu balancieren. Bei einem Rätsel wurden zehn Begriffe aus dem Feuerwehralltag gesucht. An der Station Grand-Prix-Damen forderten Jeddinger Frauen des örtlichen Schützenvereins mit zwei Spielen das Wissen und die Ratekenntnisse der Gruppen heraus. So galt es zum Beispiel anhand von Fotos die entsprechende Pilzsorte zu benennen, oder auch in vier verschiedenen Boxen Gegenstände zu erfühlen. In Station vier musste ein Golfball möglichst schnell durch einen Schlauch befördert werden. Station fünf war dann die „Brausestation“ an der eine Pause bei Speis und Trank eingelegt werden konnte. Natürlich waren auch Klassiker wie das Dosenwerfen, Darts oder Holz-Ski-Laufen dabei, aber auch eine Station, bei der ein Stück Holz mit einer Bügelsäge auf möglichst genau 750 Gramm abgesägt werden musste.

Insgesamt zeigte sich das Jeddinger Orga-Team zufrieden. Gegen 2 Uhr konnte nach dem Eintreffen der letzten Gruppen auch die Siegerehrung durchgeführt werden. „Aufgrund der Rekordteilnahme, haben wir nicht damit gerechnet, schon um 2 Uhr fertig zu sein“, teilte Ortsbrandmeister Heiko Grünhagen positiv überrascht mit. Ihm war es vorbehalten, die Sieger zu küren: 1. Luttum, 2. Clüversbostel, 3. Bommelsen, 4. Kirchwalsede, 5. Kirchlinteln, 6. Buchholz, 7. Visselhövede. 8. Waffensen. 9. Westerwalsede, 10. Scharnhorst.  jw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Meistgelesene Artikel

„Ausbau des Schwarzen Wegs“ erhitzt weiterhin die Gemüter

„Ausbau des Schwarzen Wegs“ erhitzt weiterhin die Gemüter

Feuerwehrleute warten immer noch auf Baugenehmigungen

Feuerwehrleute warten immer noch auf Baugenehmigungen

Werkstattclub Scheeßel blickt bei 400. Sitzung auf Bierkistenstapeln und mehr zurück

Werkstattclub Scheeßel blickt bei 400. Sitzung auf Bierkistenstapeln und mehr zurück

Lauenbrück bald ohne Funklöcher?

Lauenbrück bald ohne Funklöcher?

Kommentare